In seiner Wohnung: Pullacher (22) vergewaltigt Schülerin (15)

Bei einem Treffen in seiner Wohnung soll ein 22-Jähriger aus Pullach eine 15-Jährige vergewaltigt haben. Die Schülerin erstattete Anzeige.
| Ralph Hub
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Eine 15-jährige Schülerin wird Opfer einer Vergewaltigung. Ihr Bekannter steht unter Tatverdacht. (Symbolbild)
Eine 15-jährige Schülerin wird Opfer einer Vergewaltigung. Ihr Bekannter steht unter Tatverdacht. (Symbolbild) © imago images/Jan Huebner

München - Die Schülerin aus der Nähe von Starnberg und der Lehrling aus Pullach kannten sich schon seit Jahren. Sie waren befreundet, aber kein Liebespaar.

Am Mittwoch besuchte sie den 22-Jährigen in dessen Wohnung. Beide rauchten einen Joint, anschließend fielen bei dem Azubi offenbar jegliche Hemmungen. Er wollte mit der 15-Jährigen schlafen, als die sich weigerte, wurde der 22-Jährige brutal. Obwohl sich das Mädchen nach Kräften gegen seine Annäherungsversuche wehrte und ihn immer wieder bat, er möge sie in Ruhe lassen, vergewaltigte er die Schülerin nach Polizeiangaben.

Lesen Sie auch

Haftbefehl gegen mutmaßlichen Vergewaltiger beantragt

Geschockt flüchtete die 15-Jährige aus der Wohnung. Sie fuhr nach Hause. Dort vertraute sie sich offenbar erst Tage später ihren Eltern an. Die Familie ging zur Polizei und erstattete Anzeige gegen den 22-Jährigen. Gegen ihn läuft ein Ermittlungsverfahren wegen Vergewaltigung. Das Kommissariat K 15, zuständig für Sexualdelikte, hat den Fall inzwischen übernommen.

Gegen den Verdächtigen wurde Haftbefehl beantragt.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren