Greisliges Regenwetter und stürmische Böen in München

Der Februar beginnt stürmisch – vor allem in Bayern. Hinzu kommt greisliges Regenwetter mit dunklen Wolken bei gleichzeitig ungewöhnlich milden Temperaturen. Das München-Wetter im Überblick.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Es wird ungemütlich in München: Viel Regen mit Windböen sorgen für greisliches Februar-Wetter. (Archivbild)
dpa Es wird ungemütlich in München: Viel Regen mit Windböen sorgen für greisliches Februar-Wetter. (Archivbild)

München - In der Nacht auf Montag hat starker Wind und reichlich Regen für Chaos in Bayern gesorgt. In einigen Teilen des Bundeslandes stürzten Bäume um, Straßen mussten gesperrt werden.

Mindestens bis Donnerstag wird es auch erstmal so weitergehen, die Sturmtiefs Marita und Norkys lassen allerhand Regen zurück. Dazu gibt es weiter sehr starke Böen bei gleichzeitig viel zu hohen Februar-Temperaturen.

Lesen Sie hier: Nach dem Blitzeis kommt jetzt der Blitz-Frühling

Im Einzugsbereich des Schwarzwalds und am Alpenrand kann es durch die Regenfälle und das Tauwetter zu Überschwemmungen kommen. Die Böden können das Wasser dann meist nicht mehr aufnehmen – Hochwassergefahr ist die Folge. In ganz Bayern weht der Wind stark bis stürmisch, in freien Lagen kann es auch zu sehr schweren Sturmböen kommen.

Ungewöhnlich: Aktuell steigen die Temperaturen in der Nacht eher, als das sie fallen. Am Morgen kann es in den nächsten Tagen dann sogar zu zweistelligen Werten kommen.

Lesen Sie hier: Warme Temperaturen setzen der Schneedecke zu

Ab Donnerstag ziehen die Sturmböen dann in den Norden des Landes weiter, im Süden beruhigt sich das Wetter dann ein wenig. Die Temperaturen bleiben aber weiter im hohen einstelligen Bereich, vor allem im Süden Bayern bleibt es sehr mild.

 

Das München-Wetter der nächsten Tage

Dem Wetterportal wetter.net zufolge, wird es ab Mittwoch in München kurz wieder etwas kälter, auch der Wind wird stärker. Ab Freitag soll es dann wieder wärmer werden.

 

Montag: 9-15 Grad – Am Montag ist es stark bewölkt, gegen Nachmittag steigen die Temperaturen auf 15 Grad. Der Wind weht mäßig aus Westen.

Dienstag: 8-14 Grad – Vor allem am Vormittag ist es sehr bewölt, das Wetter bleibt weiter mild. Das Thermometer erreicht maximal 14 Grad, der Wind wird etwas stärker, als noch am Vortag.

Mittwoch: 2-10 Grad – Es wird kälter in München! Den ganzen Tag über sorgt ein Mix aus Regen und Schnee für Temperaturen von maximal zehn Grad. Auch der Wind bleibt weiter frisch.

Donnerstag: 2-7 Grad – Kaum Sonne, dafür viel Schnee und Schneeregen. Bei Temperaturen um die sieben Grad wird der Wind nochmals stärker.

Freitag: 4-12 Grad – Die Münchner dürfen sich wieder über etwas wärmeres Wetter freuen. Bei Temperaturen von maximal zwölf Grad kann am Nachmittag auch mal kurz die Sonne rauskommen.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren