Gabelsbergerstraße: Letzter Pop-up-Radweg markiert

Aus dem ehemaligen Provisorium ist eine dauerhafte Lösung geworden. OB Dieter Reiter hat den letzten der insgesamt vier neuen Radstreifen am Mittwoch eröffnet.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
58  Kommentare Artikel empfehlen
© Michael Nagy/Presseamt München

München - Oberbürgermeister Dieter Reiter hat am Mittwoch in der Gabelsbergerstraße den vom Baureferat frisch weißmarkierten Radfahrstreifen eröffnet - es ist der letzte der ehemaligen "Pop-up"-Radwege.

Radweg in der Gabelsbergerstraße markiert

Die anderen neuen Radwege sind bereits in den letzten Wochen in der Elisen-, Theresien- und Rosenheimer Straße markiert worden. Der Stadtrat hatte am 24. März der vom Mobilitätsreferat beantragten dauerhaften Einrichtung der Radfahrstreifen zugestimmt und damit den Weg für die dauerhafte Lösung frei gemacht.

Lesen Sie auch

Auch die neuen Weißmarkierungen sind aber zunächst Übergangslösungen. Derzeit entwickelt das Mobilitätsreferat für die vier Straßenabschnitte Planungsvarianten, die erneut mit der Öffentlichkeit diskutiert werden. Anschließend entscheidet der Stadtrat über die dauerhafte Umgestaltung.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 58  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
58 Kommentare
Artikel kommentieren