Flughafen München: Zoll stellt 35 Kilo Dopingmittel sicher

Der Zoll hat bei einer Kontrolle am Münchner Flughafen insgesamt 35 Kilo Dopingmittel entdeckt. Die Substanzen befanden sich in sieben Paketen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die vom Zoll sichergestellten Dopingmittel.
Hauptzollamt München Die vom Zoll sichergestellten Dopingmittel.

München - Zöllner am Münchner Flughafen haben Anfang März 35 Kilo Dopingmittel entdeckt.

Nach Angaben des Zolls vom Freitagmorgen befanden sich die Stoffe in sieben Paketen, die aus China über München an einen privaten Empfänger in Lettland verschickt wurden.

Bei den Substanzen handele es sich vor allem um Testosteron, sagte eine Sprecherin des Hauptzollamts München. Das Dopingmittel wurde sichergestellt, die Zollfahndung ermittelt.

Lesen Sie auch: Mann schmuggelt Schildkröte in Bauchtasche

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren