Flughafen München: Schnitzel wird Seriendieb zum Verhängnis

Ein Schnitzeldieb wurde am Flughafen auf frischer Tat ertappt. Kurios: Obwohl er deshalb eine Anzeige bekam, schlug er unmittelbar danach erneut zu.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Polizei konnte einen Seriendieb fassen, dem ein Schnitzel zum Verhängnis wurde.
Symbolbild dpa Die Polizei konnte einen Seriendieb fassen, dem ein Schnitzel zum Verhängnis wurde.

München - Ein Dieb trieb am Donnerstag sein Unwesen am Flughafen München. Zunächst ließ er Luxus-Handtaschen, Schuhe und Sportbekleidung in Höhe von 1.000 Euro mitgehen.

Bei seiner nächsten Tat wurde er dann ertappt: In einer Bar im Terminal 1 klaute er ein Schnitzel aus der Theke. Eine aufmerksame Mitarbeiterin bemerkte das jedoch und rief die Polizei.

Nach Verhaftung klaut Dieb Flasche Schnaps

Die Beamten nahmen den 27-jährigen Russen fest, stellten das Schnitzel und das andere Diebesgut sicher und gaben die Artikel den Geschäftsinhabern zurück. Nach Abschluss der Ermittlungen wurde der junge Mann wieder auf freien Fuß gesetzt, muss sich jetzt aber wegen Diebstahles verantworten.

Die Anzeige interessierte den Mann aber offensichtlich nicht. Unmittelbar nach seiner Freilassung stahl er eine Flasche Schnaps. Zu seinem Pech blieb aber auch das nicht unbemerkt, sodass er erneut angezeigt wurde.

Lesen Sie hier: Für 455 Millionen: Flughafen München wird vergrößert

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren