Flüge von München: Hauptsache, Sylt hat wieder offen

Die Lufthansa ist in schweren Turbulenzen. Doch zumindest auf die Münchner Schickeria ist Verlass. Die Nachfrage nach Sylt-Flügen war über Pfingsten so hoch, dass spontan eine zweite Verbindung eingerichtet wurde.
| Lukas Schauer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Lufthansa fliegt endlich wieder nach Sylt und Mallorca.
dpa Die Lufthansa fliegt endlich wieder nach Sylt und Mallorca.

Nach Corona müssen wir uns auf eine neue Normalität einstellen, heißt es ja allerzeiten und allerorten in Politik und Wirtschaft. Nichts wird mehr so sein, wie wir es gewohnt sind. Das merkt gerade auch sehr stark die Luftfahrtindustrie. Massig gecancelte Flüge, viele Flugzeuge stehen am Boden.

Doch es gibt scheinbar ein paar Dinge, die sich auch selbst in den größten Krisenzeiten nicht ändern. Die Lufthansa etwa, eigentlich schwer gebeutelt und mit Milliardenbeträgen gerettet, lässt auf AZ-Nachfrage verlauten, dass die Nachfrage an Flügen von München nach Sylt über Pfingsten beziehungsweise in den Pfingstferien so hoch sei, dass spontan eine zweite tägliche Verbindung im Corona-Flugplan eingerichtet wurde.

Wenigstens auf die Schickeria also scheint in diesen Tagen Verlass zu sein. Wenn schon die Porsche-Cabriotour nach Kitzbühel, St. Moritz oder an die Côte d’Azur aufgrund von Reisebeschränkungen und lästigen Abstandsregeln vor Ort keine Lust macht - ein bisschen Spaß in Westerland wird ja noch erlaubt sein.

Und immerhin: Auch Mallorca, des Deutschen zweite Lieblingsinsel, wird im Juni-Flugplan der Lufthansa ab München wieder angeflogen. Kampen und/oder Ballermann. Das ist dann doch eher die alte Normalität.

Lesen Sie hier: Münchner (18) landet mit AMG-Sportwagen in Vorgarten

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren