Feuer in Münchner Schrebergarten: Hütte brennt komplett ab

In einem Münchner Schrebergarten ist am Montagabend eine Gartenhütte komplett abgebrannt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten Schlimmeres verhindern.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Einsatzkräfte der Münchner Feuerwehr mussten am Montagabend einen Brand in einem Schrebergarten löschen.
Berufsfeuerwehr München Die Einsatzkräfte der Münchner Feuerwehr mussten am Montagabend einen Brand in einem Schrebergarten löschen.

München - Am Montagabend wurde die Münchner Feuerwehr gegen 21.23 Uhr zu einem Brand in einen Schrebergarten in der Nähe des Hirschgartens gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand eine Gartenhütte bereits komplett in Flammen. Ausgerüstet mit Atemschutzmasken und Löschschläuchen versuchte die Feuerwehr, den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Um die umliegenden Hütten vor den Flammen zu schützen, wurde ein zweiter Trupp eingesetzt.

Münchner Feuerwehr muss Gasflasche aus den Flammen holen

In der brennenden Hütte entdeckten die Einsatzkräfte eine Gasflasche mitten im Feuer. Bevor es zu einer Explosion kommen konnte, wurde die Flasche schnell ins Freie gebracht und dort mit Wasser gekühlt. Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz beendet.

Die Brandursache ist noch unklar und wird durch die Polizei ermittelt. Die Höhe des Schadens, den die Flammen angerichtet haben, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

Lesen Sie auch: Radler erleidet Herzstillstand - Passanten werden zu Lebensrettern

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren