L’Americano: Dolce Vita an der Bar

Drei Brüder aus Italien bringen ein kleines Stück Heimat in die Fraunhoferstraße.
| Maximilian Neumair
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Tramezzino Tonno, einen Toast Classico oder doch besser etwas Süßes und einen Espresso? Bekommt man alles.
Daniel von Loeper Tramezzino Tonno, einen Toast Classico oder doch besser etwas Süßes und einen Espresso? Bekommt man alles.

München - Wie man am schnellsten von München nach Italien kommt? Nicht mit der Bahn oder dem Flugzeug, sondern durch einen Besuch im L‘Americano. Hier lässt sich ein wenig Italien atmen. Und sehen. Und hören. Und schmecken. Allerdings ohne Pizza.

Das kleine Eckcafé in der Fraunhoferstraße wirkt unscheinbar, aber hat Klasse und diese gewisse Gemütlichkeit. Große Fenster, die an einem sonnigen Tag die ganze Bar erhellen. Die Fensterbänke werden platzsparend als Sitzgelegenheiten genutzt. Italienische Musik im Hintergrund rundet die gediegene Atmosphäre ab. Hier kann man sich mit einem Cappuccino (2,90 Euro) und einem spannenden Buch einmurmeln. Dass der Raum nicht größer als ein Kinderzimmer ist, stört da nicht weiter. Ganz im Gegenteil.

L‘Americano: Eine italienische Tagesbar

Giovanni (29), Emmanuele (27) und Alessio (23) sind das Geschwistertrio, das hinter der Cafébar steckt. "Es ist eine italienische Tagesbar", erklärt Emmanuele. Sie hatten lange Zeit in verschiedenen Gastronomien im Stadtzentrum gearbeitet, aber die Brüder packte die Lust auf etwas Eigenes.

Die Suche nach einem passenden Ort zog sich, doch mit der Fraunhoferstraße fand sie ein glückliches Ende. Hier wird von morgens bis abends bedient – und zwar die ganze Woche. Neben Kaffee und italienischen Essen wird auch Aperitif serviert. Daher kommt schließlich der Name: L‘Americano (7,50 Euro) ist ein italienischer Drink. Der wird aus Campari, Likörwein und Tonic gemixt. Ein Klassiker unter den Aperitivi. "Unser Lebensdrink", sagen die Italiener stolz. Der Kaffee kommt aus Venezia, die Kaffeemaschine ist eine La Marzocco aus Firenze. Auf die Frage, was einen guten Kaffee denn ausmache, antwortet Emmanuele: "Frische Bauernmilch!"

Italienurlaub an der Fraunhoferstraße

Tramezzino Tonno, einen Toast Classico oder doch besser etwas Süßes und einen Espresso? Bekommt man alles.
Tramezzino Tonno, einen Toast Classico oder doch besser etwas Süßes und einen Espresso? Bekommt man alles. © Daniel von Loeper

Espresso gibt‘s für 1,90 Euro, Caffè Americano für 2,40 Euro und Latte macchiato für 3,50 Euro. Dazu empfiehlt sich ein Croissant Crema (2,10 Euro) mit Vanillecreme-Füllung oder eine Torta Caprese (3,70 Euro) mit Schoki. Wer es etwas deftiger mag, kann verschiedene Snacks wie einen Toast Classico (3,50 Euro) oder Tramezzino Tonno (3,90 Euro) bestellen. Hier isst das Auge mit oder wie der Italiener sagt: "Anche l'occhio vuole la sua parte." Eingekauft werden alle Zutaten bei italienischen Händlern in München.

Wenn also der Italienurlaub mal wieder in weiter Ferne liegt, dann lohnt sich ein Besuch im "L‘Americano" erst recht. Hier kann man den Tag mit einem Bardolino Chiaretto (3,50 Euro für 0,1l) schön ausklingen lassen.


Fraunhoferstraße 41, Tel. 01525 1412271, Öffnungszeiten: Mo - Fr von 8 bis 22 Uhr, Sa von 9 bis 22 Uhr und So von 9 bis 21 Uhr

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare