In Bogenhausen ist Klasse geboten

Die Ess-Klasse gastiert zum zweiten Mal im Restaurant Huber. Für 59 Euro genießen Abenzeitung-Leser in dem ausgezeichneten Lokal fünf Gänge und begleitende Weine  
| lka
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Michael Huber kocht zum zweiten Mal ein Fünf-Gänge-Menü für die Leser der Abendzeitung.
Katharina Alt 6 Michael Huber kocht zum zweiten Mal ein Fünf-Gänge-Menü für die Leser der Abendzeitung.
1. Gang: Forelle – Ceviche – Avocado – Ananas
Katharina Alt 6 1. Gang: Forelle – Ceviche – Avocado – Ananas
2. Gang: Schwarzwurzel – Salat – Püree – BBQ Pork Belly
Katharina Alt 6 2. Gang: Schwarzwurzel – Salat – Püree – BBQ Pork Belly
3. Gang: Kabeljau – Filet – Lauch – rote Beete
Katharina Alt 6 3. Gang: Kabeljau – Filet – Lauch – rote Beete
4. Gang: Kalb – 48 Stunden geschmorte Haxe – Linsen – Gnocchi
Katharina Alt 6 4. Gang: Kalb – 48 Stunden geschmorte Haxe – Linsen – Gnocchi
5. Gang: NY Cheesecake – Orange
Katharina Alt 6 5. Gang: NY Cheesecake – Orange

Die Ess-Klasse gastiert zum zweiten Mal im Restaurant Huber. Für 59 Euro genießen Abenzeitung-Leser in dem ausgezeichneten Lokal fünf Gänge und begleitende Weine

Michael Huber ist niemand, der sich gern in den Mittelpunkt drängt, die Fotgrafin muss ihn überreden, kurz aus der Küche zu kommen. Die Küche ist sein Ort – der, in dem er Gerichte kreiert, über die der „Gault Millaut“ schreibt: „Gang für Gang überzeugt ohne jede Effekthascherei, ohne Schnörkel, ist klar und eindringlich.“

Mit diesen schnörkellosen Gängen hat Huber die AZ-Leser schon einmal überzeugt, als er im Sommer 2012 in seinem gleichnamigen Restaurant eine Ess-Klasse ausrichtete. Jetzt hat er wieder ein raffiniertes Fünf-Gang-Menü zusammengestellt, zu denen Rindchen’s Weinkontor in der Zenettistraße die passende Begleitung ausgewählt hat. Damit markiert die am Dienstag startende Ess-Klasse (das Restaurant Huber hat am Montag Ruhetag) den Auftakt zur Aktion der Abendzeitung und Rindchen’s Weinkontor im Jahr 2014.

Wieder wird in ausgewählten Lokalen ein Fünf-Gänge-Menü mit begleitenden Weinen angeboten, ein Aperitif vorweg. Und das Ganze zum unschlagbaren Preis von 59 Euro. Das Restaurant Huber nun hat in den letzten Jahren die Mägen der Gourmets erobert, mit seiner ruhigen und unaufgeregten Art. Die Szene ist hier nie eingefallen und passt auch nicht wirklich hier rein: Sehen und gesehen werden, dafür gehen Gäste in andere Restaurants.

Im Bogenhausener Huber wird dem Essen die ganze Aufmerksamkeit zuteil. Ein Forellengericht zur Vorspeise, zum zweiten Gang ein rauchig-süßliches Stück Schwein, ein Kabeljaufilet auf einem Rote-Beete-Spiegel, der selbst Rote-Beete-Verweigerer überzeugt, auf die geschmorte Kalbshaxe folgt ein Streifen Käsekuchen, der trotz besserer Vorsätze noch einen Platz im Magen findet.

Ein vielversprechender Auftakt für die Ess-Klasse!


Ess-Klasse im Restaurant Huber, ab dem 21. Januar bis zum 15. Februar, Newtonstraße 13, www.huber-restaurant.de, Tel.: 98 51 52, Reservierung mit dem Stichwort „Ess-Klasse“ – Achtung – nur telefonisch.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren