Alter Hof in München: Herzoglicher Weingarten ganz und gar lässig

Neue Lässigkeit im Alten Hof: Gäste dürfen ihr Essen mitbringen oder grillen lassen - und Frankenwein genießen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Im Hof vom Alten Hof lässt es sich gut Wein trinken.
Sigi Müller Im Hof vom Alten Hof lässt es sich gut Wein trinken.

München - Das Biergartenprinzip - Essen mitbringen, Getränke kaufen - gilt leider nicht für jeden so genannten Biergarten.

Und in so einem hochherrschaftlichen wie dem vom Alten Hof, dem früheren Sitz der bayerischen Herzöge, vermutet wohl niemand einen solch lockeren Ort. Doch mit Wirt Stephan Holzheus und seiner fränkischen Weinbar "Lump, Stein & Küchenmeister" ist dort Ende 2018 die Lässigkeit eingezogen.

Offener Wein ab 2,50 Euro

Mit Lässigkeit kennt sich Holzheus aus und mit Biergärten auch, hat er doch Frankenwein im Viehhof-Biergarten verkauft. Jetzt hat Holzheus seinen Weingarten eröffnet, in den Gäste ihr Essen selbst mitbringen können.

Oder sie ordern aus der Fleischkarte und schauen bei einem Glaserl Frankenwein dem Grillgut auf dem Ofyr Grill – einer auch optisch schmucken Feuerschale auf einem Block aus Cortenstahl – beim Brutzeln zu. Offenen Wein gibt's bei Holzheus schon ab 2,50 Euro (0,1 l) bis zum Spätburgunder für sieben Euro – alle natürlich aus Franken.


Alter Hof 3, Weinbar Mo-Sa 15 bis 1 Uhr. Telefon 709 500 86

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren