Englischer-Garten-Tunnel: Es gibt neue Details

Die Planungen für die Röhre werden immer konkreter. Die AZ erklärt, was es Neues gibt.
| Felix Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
So soll er mal aussehen: Der Tunnel durch den Englischen Garten.
Simulation: Grub Architekten So soll er mal aussehen: Der Tunnel durch den Englischen Garten.

München - Die Planungen für den Englischen-Garten-Tunnel werden konkreter. Nach AZ-Informationen geht das Planungsreferat aktuell von einem 390-Meter-Tunnel mit sechs Spuren aus. Je Richtung soll es eine Einfädelspur geben.

Stadtrat entscheidet innerhalb der nächsten Monate

Die Gesamtkosten werden auf 120 Millionen Euro taxiert, 30 soll der Freistaat tragen. Es handele sich nur um einen vorläufigen Entwurf, heißt es aus Rathaus-Kreisen. In den nächsten Monaten soll der Stadtrat entscheiden, bis dahin könnten noch Veränderungen vorgenommen werden.

Lesen Sie auch: Bewusstlose Frau in U-Bahn - Mitreisende retten ihr Leben

So ist aktuell von fünf Jahren Planungszeit die Rede – man hofft aber, dass es noch schneller gehen kann. Wie berichtet, hält der zuständige Bürgermeister Josef Schmid (CSU) den Durchbruch für erreicht. Eine private Initiative sammelt zusätzlich nach wie vor Spendengelder aus der Wirtschaft und von den Münchnern.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren