"Ein bisschen wehmütig": Seehofers letzter Neujahrsempfang

Vom Koalitions-Ringen zum Händeschütteln. Nur wenige Stunden nach der Rückkehr aus Berlin lud Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer zum Neujahrsempfang - seinem letzten in der Münchner Residenz.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der bayerische Finanzminister und CSU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Markus Söder hört der Rede des Bayerischen Ministerpräsidenten Seehofer zu.
Felix Hörhager/dpa 6 Der bayerische Finanzminister und CSU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Markus Söder hört der Rede des Bayerischen Ministerpräsidenten Seehofer zu.
Horst Seehofer mit der Schauspielerin Christine Neubauer und ihrem Freund Jose Campos.
Felix Hörhager/dpa 6 Horst Seehofer mit der Schauspielerin Christine Neubauer und ihrem Freund Jose Campos.
Horst Seehofer: Bayerns Ministerpräsident gibt seinen letzten Neujahrsempfang in der Münchner Residenz.
dpa 6 Horst Seehofer: Bayerns Ministerpräsident gibt seinen letzten Neujahrsempfang in der Münchner Residenz.
Horst Seehofer und seine Frau Karin winken den rund 1.700 Gästen zu.
dpa 6 Horst Seehofer und seine Frau Karin winken den rund 1.700 Gästen zu.
Die Familie hat Seehofer in die Residenz begleitet.
dpa 6 Die Familie hat Seehofer in die Residenz begleitet.
In Lauerstellung? - Bayerns Finanzminister Markus Söder (rechts), der neuer Ministerpräsident werden soll.
dpa 6 In Lauerstellung? - Bayerns Finanzminister Markus Söder (rechts), der neuer Ministerpräsident werden soll.

München - Es muss ganz schön anstrengend gewesen sein. Nach einem 24-stündigen Verhandlungsmarathon und der grundsätzlichen Einigung auf eine neue Große Koalition in Berlin war Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) schon wieder voll in Aktion, musste hunderte Hände schütteln. Zum neunten und nach eigenen Worten letzten Mal hat Horst Seehofer als Ministerpräsident den Neujahrsempfang der bayerischen Staatsregierung in der Münchner Residenz eröffnet.

"Ich bin ein bisschen wehmütig in diesen Tagen, aber es überwiegt doch die Dankbarkeit", sagte der CSU-Chef am Freitagabend in seiner kurzen Begrüßungsrede.

Anwesend waren das gesamte Kabinett sowie Prominenz und Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Medien und Gesellschaft - wie im vergangenen Jahr waren rund 1.700 Gäste geladen.

Die Fotos vom Neujahrsempfang sehen Sie in der obenstehenden Bildestrecke

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren