Update

Drei Verletzte bei Autounfall im Münchner Olympiapark

Bei einem Autounfall im Münchner Olympiapark sind drei Personen verletzt worden, eine davon schwer. Ein 19-Jähriger verlor in einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen, der gegen eine Laterne und einen Baum prallte.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Beim Unfall im Olympiapark wurden drei Personen verletzt.
Beim Unfall im Olympiapark wurden drei Personen verletzt. © Berufsfeuerwehr München

München - Bei einem Autounfall im Münchner Olympiapark sind am frühen Samstagmorgen drei Menschen verletzt worden. Wie die Feuerwehr berichtete, fuhr ein 19 Jahre alter Autofahrer gegen 5 Uhr von der Ackermannstraße kommend auf dem Spiridon-Louis-Ring, als er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor.

Auto prallt gegen Laterne und Baum - drei Verletzte

Dabei rammte sein Wagen zunächst eine Straßenlaterne und prallte anschließend auf der Gegenfahrbahn gegen einen Baum. Bei dem Crash zog sich der Fahrer schwere Verletzungen zu, eine Mitfahrerin und ein Mitfahrer, beide ebenfalls 19 Jahre alt, wurden leicht verletzt. Alle konnten sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr aus dem Auto befreien.

Lesen Sie auch

Am Unfallort wurden die Verletzten zunächst vom Rettungsdienst notversorgt und anschließend zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus transportiert. 

Bei dem 19-jährigen Fahrer wurde durch einen Alkoholtest nachgewiesen, dass er nicht nüchtern war. Zudem hatte er keine Fahrerlaubnis. Er wurde wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und fahrlässiger Körperverletzung angezeigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 35.000 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren