Die Minna Thiel hat ein neues Gesicht

Zusammen mit Studenten der Hochschule für Film und Fernsehen wurden das Thema und die Motive für den neuen Anstrich erarbeitet. Die Minna Thiel gastiert seit zwei Jahren vor der Hochschule auf dem Bernd-Eichinger-Platz.
| min
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Künstler Angel Acevedo Alfaro vor seinem Kunstwerk, das auf Containern vor der Filmhochschule prangt.
Petra Schramek Der Künstler Angel Acevedo Alfaro vor seinem Kunstwerk, das auf Containern vor der Filmhochschule prangt.

München - Die Minna Thiel ist jetzt noch schöner. Denn der kolumbianische Graffiti-Künstler Angel Acevedo Alfaro hat dem Kulturprojekt einen neuen Anstrich verpasst. Es geht um Integration und darin ist Alfaro Experte. Vor einem halben Jahr zog der 1988 in Kolumbien geborene Künstler nach München und lernt seitdem Deutsch. Er sprüht großflächige Werke die thematisch und gestalterisch auf die Karibik Bezug nehmen.

Noch bis November sind in Kooperation mit der Filmhochschule Filmschauen und -gespräche, Lesungen und kleine Konzerte in der Minna Thiel geplant. Heute ab 19 Uhr gibt’s eine Einführung ins Drehbuchtheorie, dann kann jeder versuchen, in 23 Minuten ein Ebensolches zu schreiben.

Die AZ zu Besuch auf Bayerns berühmtester Baustelle

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren