Die dekadenteste Stellenanzeige des Jahres!

Was soll man tun, wenn das Mensa-Essen nur lauwarm ist, der Lieferservice zu lange braucht und die eigenen Kochkünste begrenzt sind? Man stellt einen eigenen Koch ein. Aber nur auf Gourmet-Niveau! Darf's auch ein bisschen mehr sein?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Genug vom Pizza-Service? Hier sucht jemand einen Sternekoch für die Privatküche.
Ðorðe Matkoviæ Genug vom Pizza-Service? Hier sucht jemand einen Sternekoch für die Privatküche.

München - Sieht so die vielleicht dekadenteste Stellenanzeige des Jahres aus? Ein "gehobener Privathaushalt" hat scheinbar genug von Restaurants, Lieferangeboten und selbstgekochtem Essen. Zumindest wird im Münchner Süden nach einem Koch oder einer Köchin gesucht. Vielleicht dachte sich die "überwiegend vegan/vegetarisch" lebende Familie: wenn schon, denn schon! Und fügte dem Gesuch einen pikanten Zusatz bei.

Lesen Sie auch: Mann muss ins Krankenhaus - Kurioser Vorfall in Landshut: Pizzadieb beißt Ladendetektiv!

Scheinbar leben in Solln überwiegend Feinschmecker - denn gefordert ist mindestens "1 Michelinstern"! Man gönnt sich ja sonst nichts.

Kurioserweise beschränkt sich die Arbeitszeit lediglich auf vier Vormittage in der Woche. Ob das gezauberte Schlemmermenü dann am Abend in der Mikrowelle aufgewärmt wird?

Mindestens ein Michelinstern sollte es schon sein bitte. Mit dieser Stellenanzeige wird in München nach einem Koch gesucht. Foto: Wochenanzeiger Medien GmbH
 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren