Demo-Wochenende in München: Kleiner Protest statt Großdemonstration

Wegen Corona fällt nicht nur die klassische Sicherheitskonferenz aus, auch der Protest dagegen ist kleiner. Auch gegen Pandemie-Politik und für Rassismus-Opfer wird protestiert.
| John Schneider
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
5  Kommentare Artikel empfehlen
Demo gegen die Siko: Zum Marienplatz kamen 300.
Demo gegen die Siko: Zum Marienplatz kamen 300. © imago images/Alexander Pohl

München - "Wer Waffen liefert, sät Krieg und erntet Terror!" Unter anderem mit diesem Transparent wurde am Samstag am Marienplatz gegen die (virtuelle) Sicherheitskonferenz demonstriert. Die Polizei schätzt die Teilnehmerzahl auf 300.

Gedenken an Opfer des rassistischen Anschlags in Hanau

Es war beileibe nicht der einzige Protest, der an diesem Wochenende in München laut wurde. Gegner der Corona-Maßnahmen waren erneut im Autokorso unterwegs, und an mehreren Orten in der Stadt wurde der Opfer des Terroranschlags von Hanau gedacht, bei dem aus rassistischen Gründen neun Menschen getötet wurden. Der Täter hatte im Anschluss seine Mutter und sich selbst getötet. Unter anderem am Stachus und Odeonsplatz hatten sich deswegen bereits am Freitagabend Menschen versammelt, um mit einer Mahnwache der Opfer zu gedenken - allein am Stachus waren es 500. Auch hier verlief alles "störungsfrei", wie Polizeisprecher Oliver Barnert berichtet.

Lesen Sie auch

Corona-Demonstranten mit Autokorso

Am Samstag war ein Autokorso mit 85 Fahrzeugen von der Theresienwiese in Richtung Südosten gestartet und beschallte mit Megafonen aus den Autos heraus die Anwohner. Die Polizei schätzt die Teilnehmerzahl auf 140. Verstöße gegen die Corona-Regeln - wie noch am Wochenende zuvor registriert - gab es laut Polizei diesmal nicht. Nach knapp zwei Stunden endete die Fahrt wieder an der Theresienwiese. Die Proteste der Corona-Skeptiker am Sonntag verteilten sich auf mehrere Orte. So startete erneut ein Autokorso an der Theresienwiese mit 20 Fahrzeugen und 34 Teilnehmern. Am späten Nachmittag machten sich dann vom Königsplatz 70 Demonstranten auf den Weg zum Marienplatz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 5  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
5 Kommentare
Artikel kommentieren