Das Oktoberfest - schön war's!

Die Wiesn war auch 2013 eine Volks-Gaudi in allerbester Manier: Es wurde gelacht, gefeiert - und natürlich getrunken! Sehen Sie hier die Zusammenfassung des 180. Oktoberfestes.
| job, Tha | Laura Kaufmann
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie und blicken Sie noch einmal zurück auf die Wiesn 2013...
AZ-Montage 13 Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie und blicken Sie noch einmal zurück auf die Wiesn 2013...
Einen Rekord verzeichnete die Oide Wiesn mit 540000 Besuchern, 2011 kamen in 18 Tagen 535000 Gäste.
dpa 13 Einen Rekord verzeichnete die Oide Wiesn mit 540000 Besuchern, 2011 kamen in 18 Tagen 535000 Gäste.
6,7 Millionen Maß Bier tranken die Wiesngänger, das Geschäft in den Biergärten fiel in der zweiten Woche zum Großteil weg. 2011 waren es 7,5 Millionen Maß.
dpa/Frank Leonhardt 13 6,7 Millionen Maß Bier tranken die Wiesngänger, das Geschäft in den Biergärten fiel in der zweiten Woche zum Großteil weg. 2011 waren es 7,5 Millionen Maß.
Der Absatz des Wiesnhendls ging hingegen leicht zurück – „vielleicht weil die Speisenkarten in den Zelten mittlerweile so aufwändig sind“, mutmaßt Wiesnchef Reiter. „Auch die veganen Kasspatzn im Herzkasperlzelt waren abends oft ausverkauft.“
dpa 13 Der Absatz des Wiesnhendls ging hingegen leicht zurück – „vielleicht weil die Speisenkarten in den Zelten mittlerweile so aufwändig sind“, mutmaßt Wiesnchef Reiter. „Auch die veganen Kasspatzn im Herzkasperlzelt waren abends oft ausverkauft.“
81000 Maßkrüge nahmen die Ordner Andenkenjägern ab. Im Fundbüro liegen noch 4200 Fundstücke – 1065 Ausweise, 940 Kleidungsstücke, 520 Geldbörsen, 320 Handys und Smartphones. Außerdem wurde ein Segway abgegeben und abgeholt. 50000 verlorene Euro in bar werden noch vermisst.
dpa/ 13 81000 Maßkrüge nahmen die Ordner Andenkenjägern ab. Im Fundbüro liegen noch 4200 Fundstücke – 1065 Ausweise, 940 Kleidungsstücke, 520 Geldbörsen, 320 Handys und Smartphones. Außerdem wurde ein Segway abgegeben und abgeholt. 50000 verlorene Euro in bar werden noch vermisst.
Bis zu 300 Polizisten waren heuer täglich auf der Festwiese im Dienst. In der unmittelbaren Umgebung kamen noch mal 200 dazu.
dpa 13 Bis zu 300 Polizisten waren heuer täglich auf der Festwiese im Dienst. In der unmittelbaren Umgebung kamen noch mal 200 dazu.
Die Zahl der Einsätze ist auf konstant hohem Niveau. Heuer lag sie wie 2012 bei 2031. In der gesamten Stadt gab es 1725 Einsätze. Außerhalb der Oktoberfestzeit gelten rund 1100 Einsätze an einem Samstag als viel.
dpa 13 Die Zahl der Einsätze ist auf konstant hohem Niveau. Heuer lag sie wie 2012 bei 2031. In der gesamten Stadt gab es 1725 Einsätze. Außerhalb der Oktoberfestzeit gelten rund 1100 Einsätze an einem Samstag als viel.
Der aggressivste Tag mit 241 Einsätzen auf der Festwiese war der letzte verregnete Samstag. 46 Wiesnbesucher nahm die Polizei in Gewahrsam. Polizeivizepräsident Robert Kopp: „Immer wenn das Wetter schlecht ist, sind die Leute aggressiver.“
Ronald Zimmermann 13 Der aggressivste Tag mit 241 Einsätzen auf der Festwiese war der letzte verregnete Samstag. 46 Wiesnbesucher nahm die Polizei in Gewahrsam. Polizeivizepräsident Robert Kopp: „Immer wenn das Wetter schlecht ist, sind die Leute aggressiver.“
1522 Delikte geschahen auf der Festwiese, das sind durchschnittlich 95 am Tag. Ohne Oktoberfest zählt die Polizei in ganz München durchschnittlich 265 Delikte.
dpa 13 1522 Delikte geschahen auf der Festwiese, das sind durchschnittlich 95 am Tag. Ohne Oktoberfest zählt die Polizei in ganz München durchschnittlich 265 Delikte.
759 „Freiheitsentziehungen“ gab es, davon 267 Gewahrsahmnahmen. 2012 waren es 324. Festgenommen wurden 492 Männer und Frauen (2012: 469).
dpa 13 759 „Freiheitsentziehungen“ gab es, davon 267 Gewahrsahmnahmen. 2012 waren es 324. Festgenommen wurden 492 Männer und Frauen (2012: 469).
Die Oide Wiesn war auch aus Polizeisicht wieder eine sehr gemütliche: 12 Delikte.
az 13 Die Oide Wiesn war auch aus Polizeisicht wieder eine sehr gemütliche: 12 Delikte.
7511 hilfsbedürftige Wiesnbesucher versorgte das Rote Kreuz – im Vergleichsjahr 2011, als ebenfalls die Oide Wiesn stattfand, waren es 9596.
3916 Patienten davon benötigten sanitätsdienstliche Hilfeleistungen wie Pflaster, 3635 ärztliche Hilfe, meist aufgrund von Verletzungen.
dpa 13 7511 hilfsbedürftige Wiesnbesucher versorgte das Rote Kreuz – im Vergleichsjahr 2011, als ebenfalls die Oide Wiesn stattfand, waren es 9596. 3916 Patienten davon benötigten sanitätsdienstliche Hilfeleistungen wie Pflaster, 3635 ärztliche Hilfe, meist aufgrund von Verletzungen.
638 Personen mussten wegen Alkohol- oder Mischvergiftungen (mit Drogen) medizinisch überwacht werden.Die meisten waren zwischen 18 – 30 Jahren alt, ein Drittel weiblich. 27 waren unter 16 Jahre alt.
Bei Schnitt- und Platzwunden verletzen sich Männer und Frauen geschlechtsspezifisch: Während Frauen sich mit Schuhwerk wie Stoffballerinas durch Glasscherben an den Füßen verletzen, sind bei Männern eher Hände und Gesicht gefährdet, etwa wenn ein Krug beim Zuprosten zersplittert.
dpa 13 638 Personen mussten wegen Alkohol- oder Mischvergiftungen (mit Drogen) medizinisch überwacht werden.Die meisten waren zwischen 18 – 30 Jahren alt, ein Drittel weiblich. 27 waren unter 16 Jahre alt. Bei Schnitt- und Platzwunden verletzen sich Männer und Frauen geschlechtsspezifisch: Während Frauen sich mit Schuhwerk wie Stoffballerinas durch Glasscherben an den Füßen verletzen, sind bei Männern eher Hände und Gesicht gefährdet, etwa wenn ein Krug beim Zuprosten zersplittert.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren