Darum sind die E-Busse der MVG jetzt gekennzeichnet

Neue Piktogramme: Mit einer Kennzeichnung der E-Busse will die MVG die Einsatzabläufe der Münchner Feuerwehr verbessern.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Michael Gaertner, Ausbildungsleiter "Technische Unfallrettung" an der Feuerwehr- und Rettungsdienstschule der Feuerwehr München (l.) und MVG-Buschef Veit Bodenschatz präsentieren die Kennzeichnungen für E-Busse.
Michael Gaertner, Ausbildungsleiter "Technische Unfallrettung" an der Feuerwehr- und Rettungsdienstschule der Feuerwehr München (l.) und MVG-Buschef Veit Bodenschatz präsentieren die Kennzeichnungen für E-Busse. © SWM/MVG

München - Gelbe Sticker für reibungslos ablaufende Rettungseinsätze: Wird ein Münchner Linienbus in einen Unfall verwickelt, hat die Feuerwehr künftig schneller zuverlässige Informationen über das Fahrzeug zur Verfügung. 

Mit Piktogrammen und Datenblättern für mehr Sicherheit

Wie die Stadtwerke München (SWM) mitteilen, wurden die E-Busse der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) mit neuen Piktogrammen ausgestattet. Damit ist die Antriebsart der Fahrzeuge bereits aus der Ferne erkennbar.

"Mit der Kennzeichnung unserer E-Busse leisten wir einen weiteren Beitrag dafür, dass Rettungseinsätze von Anfang an möglichst optimal abgewickelt werden können", erklärt MVG-Buschef Veit Bodenschatz. "Wir haben unsere Busse außerdem mit Rettungsdatenblättern ausgestattet. Damit erkennen die Feuerwehrleute zum Beispiel, wie sie das Hochvoltsystem abschalten können und wo die Kabel verlaufen."

Lesen Sie auch

Genormt, aber nicht verpflichtend

Eine solche Markierung von Bussen ist zwar europaweit genormt, bislang aber nicht verpflichtend. Nur wenige deutsche Verkehrsbetriebe setzen dies bislang um. Münchner Linienfahrzeuge mit anderen Antriebsarten sollen zukünftig ebenfalls entsprechend gekennzeichnet werden. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren