CSU-Fraktion will Paketabholung in Münchner U-Bahnhöfen

Können die Münchner ihre Pakete bald direkt am U-Bahnhof abholen? In Hamburg gibt es bereits ein entsprechendes System für Postsendungen.
| che
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
18  Kommentare Artikel empfehlen
In Hamburg kann man sich seine Pakete mittlerweile schon direkt an Bahnhöfe liefern lassen.
In Hamburg kann man sich seine Pakete mittlerweile schon direkt an Bahnhöfe liefern lassen. © Markus Scholz/dpa

München - Wenn man nicht zu Hause ist, wenn die Post kommt, kann es schon mal dauern, bis man an sein Paket kommt. Weil es beim Nachbarn liegt oder auf der nächsten Postfiliale, wo eine lange Schlange wartet.

Die Hamburger können sich Pakete mittlerweile gleich zu Boxen am Bahnhof und an mehreren S-Bahnhöfen liefern lassen. Der Chef der CSU im Münchner Stadtrat Manuel Pretzl fordert das nun auch für München.

Lesen Sie auch

Etwa in U-Bahn-Zwischengeschossen könnten die Münchner dann direkt nach der Arbeit und große Umwege ihre Pakete abholen, heißt es in seinem Antrag.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 18  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
18 Kommentare
Artikel kommentieren