Christian Ude: "So entspannt war ich noch nie"

20 Jahre lang war Oberbürgermeister Christian Ude eine zentrale Figur beim Singspiel am Nockherberg. 2015 war er als Alt-OB erstmals einfach nur Gast.
| (ili/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Alte Zeiten: Christian Ude (li.), damals noch Münchens Oberbürgermeister, und Kabarettist Uli Bauer in seiner Rolle als Christian Ude am Nockherberg
ddp images Alte Zeiten: Christian Ude (li.), damals noch Münchens Oberbürgermeister, und Kabarettist Uli Bauer in seiner Rolle als Christian Ude am Nockherberg

Einer fehlte am Mittwochabend beim Singspiel auf dem Nockherberg in München: Uli Bauer. Der Kabarettist verkörperte fast 20 Jahre lang den ehemaligen Oberbürgermeister Christian Ude (67). Auch den inzwischen dreimaligen Singspiel-Regisseur Marcus H. Rosenmüller (41) stimmte das "wehmütig", weil Bauer seinen Ude "immer so gut gespielt hat, dass es einfach eine Freude war".

Lesen Sie hier: Rätselhafter Singspiel-Trick: Wie Hofreiter seinen Kopf verlor

Keine Lieblingssendung mehr verpassen: Mit Magine TV können Sie Shows, Serien oder Filme sogar per Smartphone oder Tablet sehen

Alles andere als wehmütig war dagegen der Parodierte selbst, der in diesem Jahr erstmals in der zweiten Reihe Platz nehmen musste. "20 Mal muss reichen, heute Abend überwiegt die Freude, wobei die Schadenfreude ja bekanntlich die höchste Vollendung der Freude ist", so der Alt-OB zu spot on news. Alles in allem sei es ein "vergnüglicher Abend" für ihn gewesen. "Und wenn man weiß, dass man nicht am Krawattl gepackt wird", dann sei das schon sehr entspannt, sagte Ude. "So entspannt war ich beim Nockherberg in den vergangenen 20 Jahren nie", freute er sich.

Lesen Sie hier:

Ude ist nicht nur Politiker, sondern auch Autor und Kabarettist. Ob er sich in letzterer Funktion vorstellen kann, auch mal auf dem Nockherberg auf der Bühne zu stehen? "Nein", sagte der Münchner dazu. "Die Schauspieler beim Singspiel müssen ja einem Politiker ziemlich ähnlich sehen und sein, um ihn gut parodieren zu können - und wer sollte das dann in meinem Fall sein?" Doch neben dem Singspiel gibt es ja noch die Fastenpredigt und vielleicht gesellt sich zur Bavaria (Luise Kinseher, 46) ja irgendwann doch noch ein Aloisius - die Fans würde es freuen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren