Bundestagswahl 2021: Versand der Wahlbenachrichtigungen beginnt

In rund fünf Wochen ist Bundestagswahl. Die Stadt München beginnt nun mit dem Versand der Wahlbenachrichtigungen an rund 920.000 Wahlberechtigte in München.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Am 26. September ist Bundestagswahl. Die Stadt München verschickt nun die Wahlbenachrichtigungen. (Archivbild)
Am 26. September ist Bundestagswahl. Die Stadt München verschickt nun die Wahlbenachrichtigungen. (Archivbild) © Michael Kappeler/dpa

München - Am 26. September findet die Bundestagswahl 2021 statt. In weniger als sechs Wochen können rund 920.000 Münchner wieder ihr Kreuz setzen. 

Ab Donnerstag, 19. August, wird die Stadt München die ersten Wahlbenachrichtigungen versenden, wie sie am Mittwoch mitteilte. Die Benachrichtigungen werden in drei Wellen, sortiert nach Postleitzahlenbereichen, versendet.

Bundestagswahl: Briefwahl kann ab sofort beantragt werden

Die ersten Wahlberechtigten sollen demnach bereits am kommenden Wochenende Post bekommen.  Die Zustellung der letzten Welle erfolgt bis Ende August. Die Stadt bittet Wahlberechtigte, die am 1. September noch keine Benachrichtigung erhalten haben, sich ab diesem Stichtag umgehend an das Wahlamt zu wenden. 

Ab sofort kann auch die Briefwahl beantragt werden. Das kann entweder online unter diesem Link erfolgen oder per E-Mail, Brief oder persönlich. Spätestens zum Wahltag am 26. September um 18 Uhr muss der Briefwahlschein wieder beim Wahlamt sein. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Deutsche Post stellt Briefwahlunterlagen zu

Die Sortierung und Zustellung aller Wahlbenachrichtigungen und Briefwahlunterlagen erfolgt über das Münchner Briefzentrum der Deutschen Post. Die Post weist darauf hin, dass Briefe nur dann zuverlässig zugestellt werden können, wenn Briefkästen und Klingelschilder beim Empfänger gut erkennbar und richtig gekennzeichnet sind. Zudem bittet die Deutsche Post darum, den täglichen Briefkasteninhalt aufmerksam durchzusehen.

Bei Fragen ist das Wahlamt von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und am Freitag von 8 bis 14 Uhr über die Wahlhotline 089/233-96233 erreichbar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren