AZ-Stadtspaziergang zum Pferde-Spektakel "Cavalluna": Eine Show der Superlative

Der Stadtspaziergänger hat sich aktuell das Pferde-Spektakel "Cavalluna" angeschaut – die Darbietung hat ihn schwer begeistert.
| Sigi Müller
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Was für ein Aufgalopp in die Cavalluna-Show "Geheimnis der Ewigkeit" in der Olympiahalle.
Sigi Müller 6 Was für ein Aufgalopp in die Cavalluna-Show "Geheimnis der Ewigkeit" in der Olympiahalle.
Päuschen muss sein: Der Esel setzt sich erst mal – es pressiert ja nicht.
Sigi Müller augenblick-fotografi 6 Päuschen muss sein: Der Esel setzt sich erst mal – es pressiert ja nicht.
Zwei, die sich verstehen – zum Dank gibt's hier mal einen Knutscher.
Sigi Müller 6 Zwei, die sich verstehen – zum Dank gibt's hier mal einen Knutscher.
Um ihn geht's – um den legendären "Stein der Ewigkeit".
Sigi Müller 6 Um ihn geht's – um den legendären "Stein der Ewigkeit".
Wie man an der Flagge sieht: Das Ganze spielt in Mittelamerika.
Sigi Müller 6 Wie man an der Flagge sieht: Das Ganze spielt in Mittelamerika.
Nicht nur Pferde, auch viel Tanz und Musik gehört zu der Show.
Sigi Müller 6 Nicht nur Pferde, auch viel Tanz und Musik gehört zu der Show.

München - Es schneit heftig, die Olympiahalle ist weiß eingedeckt. Ich bin mit Choreographin Siri Paratsch von Cavalluna verabredet, die mich hinter die Bühne führt und mir von der Show erzählt.

Cavalluna – ein kleines Dorf auf Wanderschaft

Seit 20 Jahren gibt es Cavalluna. Viele der Reiter, Trainer, aber auch die Menschen drumherum, die für einen reibungslosen Ablauf sorgen, sind schon lange dabei. Die besten Reiter Europas sind hier versammelt.

54 Pferde und Ponys, ein Esel und ein Hund sind dabei. Gut 100 Mitarbeiter sind mit der Show unterwegs. Ein kleines Dorf auf Wanderschaft.

Das Reisen in der Coronazeit hat allen gefehlt und im Gegensatz zum Fußball durften sie im letzten Jahr nur mit 20 Prozent Auslastung spielen. Alle sind froh, dass diese Zeit vorbei ist.

Was mir auffällt und mich sehr beeindruckt, ist die Ruhe hinter der Bühne, obwohl viel los ist: Pferde werden hereingeführt, aufgewärmt, einzelne Szenen noch einmal durchgegangen. Der Esel hat sich dagegen erst mal hingesetzt und beobachtet alles ganz gelassen.

Eine perfekte Show

Kostüme werden zurechtgelegt, denn während der Show muss alles sehr schnell gehen. Alles geschieht ruhig, bedacht und routiniert. Dann gehen wir in die Halle. "Geheimnis der Ewigkeit" ist der Name der Show. Von der ersten Minute an sind die Zuschauer mitgerissen. Unglaubliche Reitkunst, die Anmut der Pferde, die Kostüme, das Bühnenbild, das Licht, die Musik. Eine perfekte Show.

Und schnell ist man in der Geschichte. Der Stein der Ewigkeit wurde gestohlen, und der Bauernbub Joaquim möchte ihn dem Eingeborenenstamm zurückbringen. Zeitgleich macht sich die schöne Mamey, Tochter dieses Stammes auf, um den Stein zurückzuholen.

Viele Abenteuer werden beide erleben, bis zum Schluss der Stein wieder im Dorf ist. Am Ende bin ich ähnlich begeistert wie die Zuschauer, von denen viele heute schon Karten für die Show im nächsten Jahr gekauft haben.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Im Sommer kommen sie zurück in den Cavallunapark. Vom 28. Juli bis 13. August heißt es Cavalluna Kids, eine Show steht Kopf. Eine Sommershow für Familien. Es schneit noch immer, als ich danach nach Hause fahre. Und ich bin sicher, im nächsten Jahr bin ich auch wieder dabei.

In diesem Sinne eine schöne Woche

Ihr Sigi Müller

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare