Aufwendige Bergung: Schneeräumer fällt am Hauptbahnhof auf Gleise

Ein Angestellter der Bahn fuhr beim Zurücksetzen mit seinem Schneeräum-Auto auf die Gleise. Die Bergung gestaltete sich einigermaßen schwierig.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Mann landete mit seinem Fahrzeug auf den Gleisen.
Der Mann landete mit seinem Fahrzeug auf den Gleisen. © Bundespolizei

München - Unfall beim Schneeräumen: Ein 47-jähriger Angestellter der Bahn ist am späten Sonntagabend mit seinem orangenen kleinen Schneeräum-Fahrzeug auf die Gleise am Hauptbahnhof gefallen.

Der 47-jähriger Fahrer wurde leicht verletzt, die Gleise mussten gesperrt werden.
Der 47-jähriger Fahrer wurde leicht verletzt, die Gleise mussten gesperrt werden. © Bundespolizei

Wie die Bundespolizei berichtet, räumte der Mann gegen 22.15 Uhr den Schnee am Bahnsteig 28/29. Beim Zurücksetzen im hinteren Bahnsteigbereich fuhr er dann über die Bahnsteigkante hinaus und stürzte mit seinem rund drei Tonnen schweren Fahrzeug in das Gleisbett.

Hauptbahnhof: Schneeräumer fällt auf Gleise

Der 47-Jährige verletzte sich leicht, ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik. Die Bundespolizei sicherte Spuren am Unfallort und leitete Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein. Hierzu wird auch Videomaterial vom Unfallhergang gesichtet.

Lesen Sie auch

Die Sachschadenshöhe ist noch nicht bekannt und ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen. Aufgrund der aufwendigen Bergungsarbeiten waren die Unfallgleise auch am Montagmorgen weiterhin gesperrt. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren