Arri in München trauert um ältesten Mitarbeiter Max Welz

Seit 1945 arbeitete der 95-Jährige für das Unternehmen. Am 22. März verstarb er.
| Paul Nöllke
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Max Welz arbeitete 62 Jahre für das Unternehmen.
Max Welz arbeitete 62 Jahre für das Unternehmen. © Arri

München - Er war der fünfzigste Mitarbeiter seit Firmengründung, als er am 1. August 1945 bei Arri anfing. Max Welz sollte dem Unternehmen, welches heute einer der bekanntesten Anbieter von Kinofilmausrüstung ist, für 62 Jahre treu bleiben und Arri über Jahrzehnte prägen.

Seit 1945 war er bei Arri

Nach seinem Einstieg als Dreher 1945, wurde er innerhalb kurzer Zeit Meister der Dreherei und Fräserei. Ab 1948 durchlief er bei Arri in München zahlreiche Stationen, leitete Abteilungen und baute neue auf. 1992 wurde er in die Geschäftsleitung der Cine Technik berufen, die er 2001 wieder verließ. Zum Abschluss seiner Laufbahn führte er als Geschäftsführer die Arri Gießtechnik in Stephanskirchen wieder in die Gewinnzone.

Lesen Sie auch

Sein Enkel ist mittlerweile auch bei Arri

"Mit Max Welz ist der dienstälteste Arri-Mitarbeiter von uns gegangen, ein echter Arri-aner mit Ecken und Kanten, dessen Interesse stets das Wohl und Weh von Arri war", erklärt Franz Kraus, langjähriger Technikvorstand und nun Berater von Arri. Die Verbundenheit zu Arri scheint in der Familie zu liegen: Inzwischen ist auch Enkel Hans-Peter Welz seit vielen Jahren im Unternehmen beschäftigt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren