Kommentar

Ampelsystem auf vielbesuchten Plätzen? Überflüssig

Die AZ-Lokalchefin über das Ampelsystem auf Plätzen.
| Sophie Anfang
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Artikel empfehlen

Nun gibt es sie also an weiteren sogenannten Party-Hotspots: digitale Füllstandsanzeigen. Dass dieses System im Prinzip ein städtischer Mitarbeiter mit Internetanschluss ist und überhaupt nicht digital - geschenkt.

Die Ampel geht schnurstracks am Problem vorbei

Es ist sogar gut, dass nicht noch mehr des knappen Haushaltsgelds in dieses Projekt geflossen ist. Denn es ist leider vollkommen überflüssig. Gärtnerplatz und Co. sind hip, weil dort viele Menschen sind, nicht obwohl. Die Ampel geht schnurstracks am Problem vorbei.

Lesen Sie auch

Und daher ist es auch nicht nachzuvollziehen, dass die Stadt das System, anstatt es einzustellen, auch noch ausweitet. So verschwendet man städtische Mittel!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
6 Kommentare
Artikel kommentieren