A99: Vier Verletzte nach Unfall im Aubinger Tunnel

Bei einem Verkehrsunfall auf der A99 sind vier Menschen verletzt worden, der Tunnel Aubing war zeitweise komplett gesperrt.
| Guido Verstegen
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Drei Fahrzeuge waren am Unfall im Aubinger Tunnel beteiligt, vier Personen wurden verletzt.
Berufsfeuerwehr München 2 Drei Fahrzeuge waren am Unfall im Aubinger Tunnel beteiligt, vier Personen wurden verletzt.

München - Wie die Münchner Feuerwehr berichtet, sind am Mittwoch gegen 14.30 Uhr im Autobahntunnel Aubing auf der A99 in Fahrtrichtung Salzburg zwei Autos miteinander kollidiert. Ein dritter Wagen war in den Unfall verwickelt, wurde allerdings nicht beschädigt.

Drei Fahrzeuge waren am Unfall im Aubinger Tunnel beteiligt, vier Personen wurden verletzt.
Drei Fahrzeuge waren am Unfall im Aubinger Tunnel beteiligt, vier Personen wurden verletzt. © Berufsfeuerwehr München

Insgesamt waren sechs Personen in den Unfall involviert, vier von ihnen (zwei Frauen (22, 57) und zwei Männer (26, 68) mussten zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Unfallfahrzeuge wurden nach der Patientenversorgung und Unfallaufnahme auf dem Seitenstreifen abgestellt. Die Polizei ermittelt bezüglich der Unfallursache. Der Tunnel war während des Einsatzes in Fahrtrichtung Norden gesperrt, wodurch es zu einem langen Stau kam.

Lesen Sie hier: Frau (27) am U-Bahngleis geschubst und rassistisch beleidigt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren