A99: Vier Verletzte nach Unfall im Aubinger Tunnel

Bei einem Verkehrsunfall auf der A99 sind vier Menschen verletzt worden, der Tunnel Aubing war zeitweise komplett gesperrt.
von  Guido Verstegen
Drei Fahrzeuge waren am Unfall im Aubinger Tunnel beteiligt, vier Personen wurden verletzt.
Drei Fahrzeuge waren am Unfall im Aubinger Tunnel beteiligt, vier Personen wurden verletzt. © Berufsfeuerwehr München

München - Wie die Münchner Feuerwehr berichtet, sind am Mittwoch gegen 14.30 Uhr im Autobahntunnel Aubing auf der A99 in Fahrtrichtung Salzburg zwei Autos miteinander kollidiert. Ein dritter Wagen war in den Unfall verwickelt, wurde allerdings nicht beschädigt.

Drei Fahrzeuge waren am Unfall im Aubinger Tunnel beteiligt, vier Personen wurden verletzt.
Drei Fahrzeuge waren am Unfall im Aubinger Tunnel beteiligt, vier Personen wurden verletzt. © Berufsfeuerwehr München

Insgesamt waren sechs Personen in den Unfall involviert, vier von ihnen (zwei Frauen (22, 57) und zwei Männer (26, 68) mussten zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Unfallfahrzeuge wurden nach der Patientenversorgung und Unfallaufnahme auf dem Seitenstreifen abgestellt. Die Polizei ermittelt bezüglich der Unfallursache. Der Tunnel war während des Einsatzes in Fahrtrichtung Norden gesperrt, wodurch es zu einem langen Stau kam.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Lesen Sie hier: Frau (27) am U-Bahngleis geschubst und rassistisch beleidigt