Anzeige
Gewinnspiel

Pisten- und Hüttengaudi für Rodelfans in St. Johann

Ob am Tag oder unter dem wunderschönen Sternenhimmel der Region St. Johann in Tirol – eine Rodelpartie mit dem Schlitten sollte sich niemand entgehen lassen! Nach einem gemütlichen Hüttenzauber geht es dann auf den präparierten Rodelbahnen wieder zurück ins Tal.
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Spaß auf den Rodelbahnen der Region St. Johann in Tirol.
Spaß auf den Rodelbahnen der Region St. Johann in Tirol. © Mirja Geh

Ab auf die Kufen, fertig – und los!

Rodeln ist Bewegung, Spaß und Action abseits der Pisten. Jede Rodelbahn der Region St. Johann in Tirol hat dabei ihr ganz eigenes Flair.

Man erkundet die abwechslungsreichen Rodelbahnen bei einer Schlittenfahrt und genießt die aufregende Abfahrt mit einem traumhaften Ausblick auf die verschneite Tiroler Bergwelt. Ein Pluspunkt: Die Nutzung der Rodelbahnen ist kostenfrei. Dabei hat man die Auswahl zwischen den Naturrodelbahnen Oberndorf und Bacheralm. Letztere wurden mit dem "Tiroler Naturrodelbahn-Gütesiegel" ausgezeichnet. Damit erfüllt die Rodelbahn die strengen Richtlinien des Landes Tirol. In den vielen Verleihstationen können sich die Rodler vom Schlitten bis hin zum Helm alles ausleihen. Ist man ausgestattet, kann die spaßige Fahrt ins Tal losgehen. Es bleibt nur noch eins zu sagen: Auf die Kufen, fertig – und los!

Lesen Sie auch

Verschiedene Aktionen für mehr Skigenuss

Bis zum 31. Januar heißt es: Skifahren und genießen! Denn an allen Wochentagen in diesem Zeitraum spendieren die Bergbahnen St. Johann in Tirol, in Zusammenarbeit mit den teilnehmenden Hütten und Restaurants, eine Knödel-Kostprobe gratis dazu beim Kauf eines Standard-Tagesskipasses.    

Zur Stärkung kehrt man ein in eine der zahlreichen Hütten.
Zur Stärkung kehrt man ein in eine der zahlreichen Hütten. © Mirja Geh

Wer schon früh wach ist, für den empfehlen sich die "Früh.Ski.Tage". Ab 27. März starten die Bergbahnen ihren Betrieb bereits um 7.30 Uhr. Ab 13 Uhr kommt die Zeit für ein ausgiebiges Mittagessen und den Sonnengenuss auf den Hütten. "Die erste Spur – Skigenuss und Frühstück" beginnt noch etwas eher: An allen Samstagen und Sonntagen von 4. bis 26. März sind die 10 EUB, die 6 SB Eichenhof sowie der Jodlalmlift bereits ab 6.59 Uhr in Betrieb. Zwischen 8.30 und 10.30 Uhr kehrt man ein zum Bergfrühstück in eine der teilnehmenden Hütten.

Am 20. für 20 fahren – das ist das Motto am 20. Januar und am 20. März. An diesen Tagen fahren Erwachsenen für 20 Euro die Pisten hinab. Jugendliche zahlen 15 Euro, Kinder zehn Euro.     

Freunde der kühlen Jahreszeit erleben in der Region St. Johann in Tirol eine einzigartige Winterlandschaft, die viel Platz für Aktivitäten im Schnee bietet!

Betriebszeiten der Bergbahnen: bis 26. März, täglich von 8.30 bis 16 Uhr. Der reguläre Tagesskipass kostet 48 Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen
lädt ... nicht eingeloggt