Trotz Meghan-Hype: In Sachen Mode liegt Herzogin Kate vorn

Ausgerechnet in Herzogin Meghans Heimat hat Prinz Williams Frau, Herzogin Kate, in Sachen Mode mehr Einfluss. Das geht aus einer Umfrage hervor.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Herzogin Kate (36) ist bei den Royals offenbar weiter der Vorreiter, wenn es um Mode geht. Allerdings folgt Herzogin Meghan (37) bereits knapp dahinter. Einer neuen Studie zufolge könne Kate die US-Verbraucher am ehesten überzeugen, britische Markenware zu kaufen. Meghan liegt laut "Mail Online" auf Platz zwei, Prinz Harry (34) und Prinz William (36) auf den Rängen drei und vier.

Abendkleider im Prinzessinnen-Style gibt es hier

Sowohl Meghan als auch Kate sorgten in den vergangenen Monaten immer wieder dafür, dass Kleider, die sie zu offiziellen Anlässen trugen, innerhalb kürzester Zeit ausverkauft waren. Ein weiß-gepunktetes rotes Outfit, das Prinz Harrys Ehefrau vor wenigen Tagen bei ihrer Australien-Reise präsentierte war beispielsweise ebenso schnell vergriffen wie ein gepunktetes Kleid von Kate, das sie vergangene Woche bei einem Empfang im Kensington Palast anhatte.

Die Umfrage von "Brand Finance" ergab demnach auch, dass Kate in den USA die beliebteste britische "Kultfigur" sei, gefolgt von Prinz Harry und der Sängerin Adele (30, "25") - Herzogin Meghan liegt hier auf dem vierten Platz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren