Oscar de la Renta: Lässige Eleganz auf der NYFW

Oscar de la Renta setzte auf einen elegant-entspannten Vibe für seine Frühjahrskollektion 2017.
| wenn
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Frühjahrskollektion 2017 von Oscar de la Renta.
Cover Media Die Frühjahrskollektion 2017 von Oscar de la Renta.

Am Montag präsentierte das Modehaus seine neueste Kollektion auf der New York Fashion Week und damit auch die erste Linie, seitdem der Designer Peter Copping das Label überraschend aus persönlichen Gründen im Juli verlassen hatte. Da das neue Design-Duo Laura Kim und Fernando Garcia seine Debüt-Kollektion erst im Februar 2017 zur Schau stellen wird, war die Frühjahrskollektion das Ergebnis des 13-köpfigen Teams von Oscar de la Renta.

Lesen Sie auch: Tom Ford: Mini-Kollektionen für Stars?

Oscar de la Rentas Einfluss ist sichtbar

Die Modenschau wurde von Models in knöchellangen, sommerlichen Kleidern in Weiß und Elfenbein eröffnet, die stark mit Blumenmustern und Spitze verziert waren. Es kamen aber auch vereinzelte Farbakzente zum Einsatz, darunter ein rotblauer Paisley-Print sowie einige Kleider ganz in Rot. Im Laufe der Show wurde die Kollektion zunehmend glamouröser. Zu den Highlights zählte ein weißes Seidenkleid mit Verzierungen in Champagner-Farben, goldenen Perlenstickereien sowie ein goldenes Faltenkleid mit einem schwarzen Gürtel - beide Designs erinnerten stark an die opulenten Kreationen des verstorbenen Gründers des Modehauses, Oscar de la Renta (†82).

Lesen Sie auch: Fashion-Guide: Diese Modetrends kommen im Herbst 2016

Federn waren der Hingucker

Federn zählten zu den interessanten Details, die die Kreationen verzierten: Ein Model präsentierte ein schwarzes Flapper-Minikleid, das im unteren Bereich von Federn geschmückt war, eine weitere Grazie trug ein langes Kleid mit einem dramatischen Feder-Schleier. Einen besonderen Eindruck beim Publikum hinterließen zwei Seidenkleider in Dunkelorange und ein rosafarbenes Kleid mit Taft-Rüschen-Ärmeln, die zum Ende der Show hin präsentiert wurden.

Ein simpler Beauty-Look perfektionierte die romantisch-eleganten Outfits aus dem Hause Oscar de la Renta: Die Models trugen kaum Make-up und die Haare ganz einfach offen. Zum ersten Mal überhaupt in einer Modenschau des Labels schritten die Grazien zudem in Sandalen - und nicht in High Heels - über den Laufsteg.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren