Daniela Katzenberger: Vor drei Jahren war sie noch 25 Kilo schwerer

Die Fans lieben Daniela Katzenberger für ihre offene und ehrliche Art. Deswegen kommt auch ihr neuester Post, in dem sie ihren Gewichtsverlust thematisiert, gut an.
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Vor genau drei Jahren war Daniela Katzenberger (31, "Sei schlau, stell dich dumm") im achten Monat schwanger, Töchterchen Sophia kam schließlich im August 2015 zur Welt. Seitdem hat sich nicht nur das Leben der TV-Blondine gewandelt, sondern auch ihr Körper. Wie ein Vorher-Nachher-Vergleich zeigt, den Katzenberger selbst bei Instagram und Facebook postete, ist sie inzwischen um 25 Kilo leichter.

Anzeige für den Anbieter facebook_post über den Consent-Anbieter verweigert

Ihre Abnehmtipps hat Daniela Katzenberger in einem Buch zusammengefasst: Hier gibt es "Eine Tussi speckt ab" zu kaufen

Der witzige Figur-Vergleich entstand offenbar, nachdem die Katze beim Ausmisten ihren alten roten Badeanzug gefunden hatte, den sie während der Schwangerschaft im Hochsommer 2015 oft getragen hatte. Sie habe damals "Füße wie ein Nilpferd, Euter wie ne Kuh und Appetit wie ein Stier" gehabt, erinnert sich die Reality-TV-Darstellerin. Ihre Schwangerschaft sei trotzdem eine "echt wunderschöne Zeit" gewesen.

Die Fans lieben die Ehefrau von Lucas Cordalis für ihre Offenheit in Sachen Figurprobleme. "Ich bewundere deinen Mut dich zu zeigen, wie du bist oder warst. Es gibt Frauen, die fühlen sich sehr wohl, wenn sie schwanger sind und es gibt Frauen, die sich verstecken. Ich mag dich und eine grade Art", kommentierte ein Facebook-Fan beispielsweise. Eine andere Nutzerin findet: "Der Badeanzug stand dir damals genauso wie heute. Bleib einfach immer du. Egal, ob 25 kg mehr oder weniger."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren