Vatikanbank bekommt neuen Chef

Die neue Führungsspitze der Vatikanbank wird im Vatikan präsentiert.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen

Rom - Der scheidende deutsche Präsident Ernst von Freyberg, sein möglicher Nachfolger Jean-Baptiste de Franssu sowie der Leiter des Wirtschaftssekretariats des Vatikans, Kardinal George Pell, stellen in Rom zudem die Pläne für die neue Finanz- und Wirtschaftsstruktur des Kirchenstaats vor. Dabei wird es auch um die Vatikanbank gehen, nachdem der bisherige Chef von Freyberg das Institut verlässt.

Das einst skandalgeplagte Geldhaus soll auch nach dem Abgang des Deutschen weiter reformiert und umgebaut werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen