Steigender Umsatz aber sinkende Beschäftigung

Für das Handwerksgeschäft lief es im Sommer sogar noch besser als zur gleichen Zeit im Vorjahr. Dennoch bauten die Betriebe Stellen ab. Nur im Gesundheitsgewerbe nahm die Beschäftigung zu.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Obwohl die Kassen klingelten, bauten die Handwerksbetriebe Stellen ab.
dpa Obwohl die Kassen klingelten, bauten die Handwerksbetriebe Stellen ab.

Wiesbaden - Deutschlands Handwerker haben im Sommer mehr Geschäft gemacht als ein Jahr zuvor.

Von Juli bis September erwirtschafteten die Betriebe im zulassungspflichtigen Handwerk um 2,2 Prozent höhere Umsätze als im dritten Quartal 2014, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte.

Allerdings sank die Beschäftigung: Ende September arbeiteten 0,5 Prozent weniger Menschen in den Betrieben als ein Jahr zuvor.

Nach den Angaben der Statistiker erwirtschafteten alle sieben Gewerbegruppen im dritten Quartal 2015 höhere Umsätze als im Vorjahr. Die größten Zuwächse erzielte das Kraftfahrzeuggewerbe mit einem Plus von 5,4 Prozent. Mit der geringsten Umsatzsteigerung von nur plus 0,7 Prozent musste sich das Lebensmittelgewerbe begnügen.

Lesen Sie hier: Mit dem Teppichmesser: Obersendling: Handwerker schneidet sich Finger ab

Obwohl die Kassen klingelten, bauten die Handwerksbetriebe Stellen ab. Nur im Gesundheitsgewerbe nahm die Beschäftigung zu (+ 0,9 Prozent).

Den größten Rückgang gab es in den Handwerken für den privaten Bedarf - dazu zählen etwa Schornsteinfeger oder Boots- und Schiffbauer.

Ende September waren in diesem Bereich 2,0 Prozent weniger Menschen tätig als im Vorjahresquartal. Auch im Bauhauptgewerbe ging die Beschäftigung im Vergleich zum dritten Quartal 2014 überdurchschnittlich um 1,2 Prozent zurück.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen