Milliarden-Auftrag für Airbus aus China

Ein lukrativer Auftrag für Airbus kommt aus China. Für den A320neo hat der Flugzeughersteller eine Vereinbarung mit der chinesischen Billigfluggesellschaft Spring unterzeichnet, die den Europäern viel Geld einbringen wird.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Airbus hat einen weiteren Milliardenauftrag für seinen Verkaufsschlager A320neo an Land gezogen.
dpa Airbus hat einen weiteren Milliardenauftrag für seinen Verkaufsschlager A320neo an Land gezogen.

Shanghai - Der Flugzeugbauer Airbus hat einen weiteren Milliardenauftrag für seinen Verkaufsschlager A320neo an Land gezogen.

Die chinesische Billigfluggesellschaft Spring unterzeichnete mit dem Flugzeugbauer eine Vereinbarung über den Kauf von 60 Maschinen des Mittelstreckenjets, wie es in einer Mitteilung der Fluggesellschaft an die Börse in Shanghai vom Donnerstag heißt.

Lesen Sie hier: Noch keine Einigung: Lufthansa-Jobgipfel: Piloten zaudern noch

Der Listenpreis beläuft sich auf 6,3 Milliarden Dollar (5,94 Mrd Euro), laut Spring Airline soll es aber - wie in der Branche generell üblich - einen Rabatt geben. Die Auslieferung ist für 2019 bis 2023 geplant.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen