Ex-Politiker Koch an der Spitze von Bilfinger Berger

Der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) ist neuer Vorstandschef des Dienstleistungs- und Baukonzerns Bilfinger Berger.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Der frühere hessische Ministerpräsident Roland Koch (CDU) ist neuer Vorstandschef des Dienstleistungs- und Baukonzerns Bilfinger Berger. Koch übernahm den Topposten bei dem Mannheimer Unternehmen mit mehr als 58 000 Mitarbeitern.

Mannheim - Der 53-Jährige will an die Strategie seines Vorgängers Herbert Bodner anknüpfen. "Es ist ein Wechsel in Kontinuität", sagte Koch kurz vor seinem Amtsantritt. Bodner, der in den Ruhestand ging, hatte in den vergangenen zehn Jahren das Dienstleistungsgeschäft durch Zukäufe ausgebaut und das konjunkturanfällige Baugeschäft zurückgefahren.

Einige Geschäftsfelder will Koch stärken, damit sie "wie andere Bereiche auch Weltgeltung bekommen". Zugleich sollen die fünf Geschäftsfelder stärker vernetzt werden, um neue Projekte zu entwickeln. "Bilfinger hat die große Chance, in fünf Jahren als der Prototyp eines neuen Unternehmensdienstleisters wahrgenommen zu werden", sagte Koch. Im abgelaufenen Geschäftsjahr verdoppelte die börsennotierte Gesellschaft ihren Konzerngewinn auf 284 Millionen Euro, der Umsatz stieg um 5 Prozent auf 8,1 Milliarden Euro.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren