Bund darf erneut mit Milliardengewinn der Bundesbank planen

Der Bund darf sich erneut auf einen Milliardengewinn der Bundesbank freuen. Manches deutet darauf hin, dass die Überweisung aus Frankfurt für 2016 noch etwas höher ausfallen wird als für das Vorjahr.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Artikel empfehlen
Bundesbank-Gold in Frankfurt am Main: 2015 hatte die Notenbank rund 3,2 Milliarden Euro Überschuss erzielt.
Boris Roessler Bundesbank-Gold in Frankfurt am Main: 2015 hatte die Notenbank rund 3,2 Milliarden Euro Überschuss erzielt.

Der Bund darf sich erneut auf einen Milliardengewinn der Bundesbank freuen.

Frankfurt/Main - Erneut auf einen Milliardengewinn der Bundesbank freuen darf sich der Bund. Manches deutet darauf hin, dass die Überweisung aus Frankfurt für 2016 noch etwas höher ausfallen wird als für das Vorjahr.

2015 hatte die Notenbank rund 3,2 Milliarden Euro Überschuss erzielt, die Bilanz für das abgelaufene Jahr veröffentlicht die Bundesbank heute. Zwar sprudeln die Zinserträge wegen des Zinstiefs nicht mehr so stark, die Bundesbank profitiert aber andererseits von Erträgen aus Wertpapierkäufen im Rahmen der gemeinsamen Geldpolitik für den Euroraum.

Lesen Sie auch: CSU und vbw warnen - Agenda: Bayerns Wirtschaft wettert gegen Schulz

Der Gewinn der Notenbank wird in voller Höhe an den Bund abgeführt. Das, was über 2,5 Milliarden Euro hinausgeht, will Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zur Schuldentilgung nutzen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen Artikel empfehlen