Allianz reduziert Spenden für Bundestagsparteien

Die Allianz hat ihre Spenden für deutsche Parteien deutlich reduziert: Die Bundestags-Parteien außer der Linken erhielten je 30.000 Euro, im Vorjahr waren es 50.000.
von  dapd

Die Allianz hat ihre Spenden für deutsche Parteien deutlich reduziert: Die Bundestags-Parteien außer der Linken erhielten je 30.000 Euro, im Vorjahr waren es 50.000.

München - Europas größter Versicherer Allianz hat den im Bundestag vertretenen Parteien außer der Linken zusammen 150.000 Euro gespendet. Bündnis 90/Die Grünen, CDU, CSU, FDP und SPD erhielten jeweils 30.000 Euro, wie die Allianz am Montag mitteilte. Der Versicherungskonzern zahle allen die freie Marktwirtschaft unterstützenden Parteien die gleiche Summe und knüpfe daran keine Bedingungen, sagte Wolfgang Ischinger, Generalbevollmächtigter der Allianz.

Gegenüber dem Vorjahr sind dies pro Partei 20.000 Euro weniger. Die Allianz habe die Parteispenden reduziert, um internationale, europapolitische, umweltpolitische und gesellschaftspolitische Projekte zu fördern. Dazu gehöre beispielsweise die Third Generation Initiative, die Begegnungen jüdischer US-Amerikaner und Deutscher aus der Generation der Enkel fördert.