iOS 8.0.1: Apple ruft iPhone-Update zurück

Die Software-Aktualisierung iOS 8.0.1 sollte eigentlich Bugs der erst kürzlich veröffentlichten Version iOS 8 ausmerzen. Das Update richtete allerdings mehr Schaden an als es behebt. Apple ruft das iPhone-Update zurück.
| Michael Burner / Onlineredaktion
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Die Software-Aktualisierung iOS 8.0.1 sollte eigentlich Bugs der erst kürzlich veröffentlichten Version iOS 8 ausmerzen. Das Update richtet allerdings mehr Schaden an als es behebt. Apple ruft das iPhone-Update zurück.

München - Man könnte sagen, für Apple läuft's momentan nicht ganz rund. Nach dem traditionellen Hype um die Veröffentlichung des neuesten iPhones, kamen die Apple-Kritiker ein paar Tage später schon mit #Bendgate um die Ecke. Nutzer beschweren sich unter dem Hashtag, das neue iPhone 6 Plus taugt nichts, denn es verbiegt sich sobald man es ein paar Tage in den Hosentaschen herum trägt. Alles zum #Bendgate können Sie hier nachlesen.

#Bendgate ist aber nicht der einzige Nutzer-Aufschrei mit dem der Gigant Apple derzeit konfrontiert ist.

Am Mittwoch veröffentlichte der Konzern das erste Update für die neueste Betriebssystem-Version iOS 8. Eine Aktualisierung namens iOS 8.0.1. Es sollte Bugs und kleinere Fehler wie zum Beispiel bei HealthKit zur Auswertung von Gesundheits-Daten beheben. Die gewünschte Korrektur vermissten allerdings die meisten iPhone-User nach der Installation. Eher das Gegenteil trat ein.

Das iOS-8-Update legt reihenweise iPhones lahm.

Schon kurz nach dem Release warnten Tech-Blogs davor, iOS 8.0.1 zu installieren. Die Aktualisierung richte mehr Schaden an als sie ausbügelt.

Tatsächlich führte das Update bei vielen Nutzern zu Unterbrechungen in der Mobilnetz-Verbindung. Einige klagten auch über den Ausfall der Touch ID-Funktion (Fingerabdruck-Sensor). Heißt: Das iPhone ließ sich kaum noch über den Touchscreen bedienen!

Wie der Branchendienst heise.de berichtet, sind offenbar ausschließlich Nutzer von iPhone 6 und iPhone 6 Plus betroffen.

 

 

Apple reagierte rasch auf die Beschwerden über die neue iOS-Aktualisierung und zog das Update nach wenigen Stunden schon wieder zurück.

Was tun, wenn das Update bereits installiert wurde?

Zurück zum Alten: Apple rät seinen Kunden, die das Software-Update bereits installiert haben, wieder die ursprüngliche Version iOS 8 zu installieren. Der Rückschritt entspricht einer normalen Installation eines iOS-Betriebssystems. Hier finden Sie eine Installationsanleitung von Apple (englische Version).

Wann Apple die Software-Updates behoben haben wird, ist noch nicht bekannt. Bis dahin läuft's wohl noch weiter nicht ganz rund beim iPhone-Giganten Apple.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren