Winterreifen: Alles, was Sie wissen müssen

Draußen wird es kälter und der erste Schnee ist nicht fern. Spätestens ab da sollten Autofahrer in Deutschland auf Winterreifen umrüsten. Was Sie dabei für eine sicherer Fahrt beachten müssen, erfahren Sie im Video. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Draußen wird es kälter und der erste Schnee ist nicht fern. Spätestens ab da sollten Autofahrer in Deutschland auf Winterreifen umrüsten. Was Sie dabei für eine sichere Fahrt beachten müssen, erfahren Sie im Video. 

Während in Ländern wie Österreich ab dem 1. November eine Pflicht für Winterreifen gilt, herrscht in Deutschland eine "situative Winterreifenpflicht" – also wenn es bereits schneit oder die Straßen vereist und glatt sind. Autofahrern wird empfohlen, die Reifen rechtzeitig aufzuziehen. Als allgemeine Richtlinie gilt die "O-bis-O-Regel": Winterreifen von Oktober bis Ostern. 

Dabei gibt es bei der Reifenwahl einiges zu beachten. So müssen die Reifen eine bestimmte Profiltiefe besitzen. Auch sollte eine Fachwerkstatt den Austausch durchführen. Was Sie noch beachten müssen und warum von Allwetterreifen abgeraten wird, erfahren Sie im Video oben. 

Lesen Sie auch: Senioren am Steuer - wachsende Gefahr vor allem für sich selbst

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren