Ed Sheeran: Tour-Absage nach Unfall-Drama

Bittere Pille für Ed Sheeran und seine Fans. Bei seinem Radunfall hat sich der Pop-Star doch schlimmer verletzt und kann vorerst nicht mehr auf die Bühne.
| (hom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Jetzt ist es also traurige Gewissheit: Ed Sheeran (26, "Shape of You") kann nach seinem Fahrradunfall vorerst nicht mehr auftreten. Direkt betroffen sind davon zunächst seine fünf Konzerte in Asien, wie es auf der Instagram-Seite des britischen Pop-Superstars heißt. "Ein Besuch bei meinen Ärzten bestätigte mir Brüche im rechten Handgelenk und linken Ellbogen. Das macht es mir für die unmittelbare Zukunft unmöglich, Live-Auftritte zu spielen." Dazu postete er ein Foto seines eingegipsten rechten Armes. (Ed Sheerans aktuelles Hit-Album "Divided" können Sie hier streamen, herunterladen oder als CD bestellen)

Sheeran bedauere es sehr, dass die Shows von 22. Oktober bis 5. November in Taipeh, Osaka, Seoul, Tokio und Hongkong nicht wie geplant stattfinden können. "Ich warte nun ab, wie die Heilung verläuft, bevor wir uns entscheiden, wie es mit den weiteren Shows im Anschluss aussieht." Am Ende seines Postings heißt es dann übrigens noch: "PS - Ed tippt das hier nicht, da er beide Arme im Gips/bandagiert hat."

Am Montag teilte Ed Sheeran via Instagram mit, dass er einen Fahrradunfall hatte. Zu diesem Zeitpunkt wusste er jedoch noch nicht, wie schlimm es ihn wirklich erwischt hatte. Er warnte lediglich vor, dass seine kommenden Shows dadurch beeinträchtigt werden könnten. Wie britische Medien berichteten, wurde Sheeran von einem Auto angefahren.

 

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren