250 Jahre Musikgeschichte

In München spielt das Gewandhausorchester aus Leipzig das Violinkonzert von Tschaikowsky und die Symphonie Nr. 2 e-moll von Rachmaninow.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Violinist Julian Rachlin gehört zu den Stars des Ensembles.
J. Gerber Violinist Julian Rachlin gehört zu den Stars des Ensembles.

München -  Es ist ein Top-Orchester mit langjähriger Geschichte: Das Gewandhausorchester aus Leipzig. An ihrer Spitze standen illustre Persönlichkeiten wie Johann Adam Hiller oder Felix Mendelssohn Bartholdy. Seit 2005 ist Riccardo Chailly oberster Kapellmeister, ein Maestro, der dem Klangkörper neue Impulse gibt und es zu neuen Höhen führt. Erst jüngst erhielt das Orchester für seine Einspielung aller Brahms-Symphonien den „Grammophone Award“.

In München spielen sie das Violinkonzert von Tschaikowsky und die Symphonie Nr. 2 e-moll von Rachmaninow.

Info

17. Februar 2015

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 48-129 Euro

Reservierung unter 089 93 60 93

Lesen Sie auch: Aschermittwoch: Was ist das Geldbeutelwaschen?

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren