John Goodman dreht mit Charlize Theron

John Goodman hat eine Rolle in einer Comic-Verfilmung ergattert. Dabei dreht es sich um einen Thriller, der sich mit dem Fall der Berliner Mauer auseinandersetzt.
| BangShowbiz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
John Goodman wird demnächst eine Rolle in einem Thriller übernehmen, der sich mit dem Fall der Berliner Mauer auseinandersetzt.
bangshowbiz John Goodman wird demnächst eine Rolle in einem Thriller übernehmen, der sich mit dem Fall der Berliner Mauer auseinandersetzt.

Los Angeles - John Goodman soll in 'Coldest City' mitspielen.

Ausgangspunkt des Films ist der Mord an einem britischen Geheimagenten, der eine Liste besaß, die die Namen aller britischen Agenten enthielt, die in Berlin tätig waren. Diese Liste scheint in die falschen Hände geraten zu sein und um sie wieder zu beschaffen und das Leben der britischen Spione zu sichern wird die erfahrene Agentin Lorraine Broughton (gespielt von Charlize Theron) nach Berlin geschickt. Das Drehbuch zu 'Coldest City' hat Kurt Johnstad, der Autor von '300' und 'Aquaman' auf der Grundlage des gleichnamigen Comic-Romans von Antony Johnston geschrieben. Theron fungiert auch als Co-Produzentin.

An Therons Seite soll James McAvoy stehen. Goodman wiederum ist für die Rolle eines amerikanischen Agenten im Gespräch, der mit den beiden Ermittlern zusammen arbeiten wird. Der Thriller soll von David Leitch und Chad Stahelski inszeniert werden, die erst kürzlich einen derart großen Erfolg mit dem Keanu Reeves-Streifen 'John Wick' erzielen konnten, dass bereits an einer Fortsetzung gearbeitet wird. Wann 'Coldest City' in die Kinos kommen wird, ist noch nicht bekannt.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren