Ausgezeichnet als "Mann des Jahres"

Sein Gedicht "Schmähkritik" hat Jan Böhmermann eine Menge Kritik und sogar juristischen Ärger eingebracht. Immerhin aber auch den Titel "Mann ...
| teleschau - der mediendienst
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Für die Leser des "Playboy" ist Jan Böhmermann der "Mann des Jahres".
ZDF / Ben Knabe Für die Leser des "Playboy" ist Jan Böhmermann der "Mann des Jahres".
Sein Gedicht "Schmähkritik" hat Jan Böhmermann eine Menge Kritik und sogar juristischen Ärger eingebracht. Immerhin aber auch den Titel "Mann des Jahres". Zumindest für die Leser der deutschen "Playboy"-Ausgabe hat der 35-Jährige im zu Ende gehenden Jahr mehr geleistet als alle anderen Männer
des Landes. Die Blatt-Redaktion hatte dazu 1.138 Männer und Frauen in einer repräsentativen Online-Umfrage um ihre Meinung gebeten, 20,3 Prozent sprachen sich für den ZDF-Moderator aus. Auf Platz zwei wurde FC-Bayern-Torwart Manuel Neuer gewählt (12,1 Prozent), nur knapp dahinter landete sein Vereins- und Nationalmannschaftskollege Jérôme Boateng
(12 Prozent). Jan Böhmermann hatte mit seiner "Schmähkritik", die er im Rahmen seiner Sendung "Neo Magazin Royale" vorgetragen hatte, den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan adressiert und eine diplomatische Krise zwischen Deutschland und der Türkei ausgelöst. Das Verfahren gegen Böhmermann wegen
Beleidigung eines ausländischen Staatsoberhaupts wurde inzwischen eingestellt, ein Zivilverfahren läuft hingegen noch.
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren