Eine Münchner Lesebühne

In München schon seit mehr als hundert Jahren. Lesebühnen begeisterten schon Kästner und Ibsen, aber auch heutzutage bietet die Mischung aus Reimen und einem geschmeidigen Hellen eine nette Abendgestaltung.
| az
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
...Fee, Alex Burkhard, Frank Klöttgen und Sven Kemmer.
J. Kummer ...Fee, Alex Burkhard, Frank Klöttgen und Sven Kemmer.

München - Bier, Brezn und Prosa, das passt zusammen. In München schon seit mehr als hundert Jahren. Lesebühnen begeisterten schon Kästner und Ibsen, aber auch heutzutage bietet die Mischung aus Reimen und einem geschmeidigen Hellen eine nette Abendgestaltung.

Im Fraunhofer lesen am Dienstagabend vier Kabarettisten und Wortartisten aus ganz unterschiedlichen Ecken: die Poetry-Slammerin Fee, die Bühnen-Literaten Frank Klötgen und Alex Burkhard sowie Autor Sven Kemmer.

Zusammen nennen sie sich: Die Stützen der Gesellschaft. Man darf gespannt sein.

Info

17. Februar 2015

Beginn: 20.30 Uhr

Eintritt: 8 Euro

Lesen Sie auch: Aschermittwoch: Was ist das Geldbeutelwaschen?

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren