Mainfranken Theater verlängert Vertrag mit Trabusch

Das Mainfranken Theater in Würzburg hat den Vertrag mit Intendant Markus Trabusch verlängert. Ab der Spielzeit 2021/2022 bleibt der 58-Jährige für weitere fünf Jahre, teilte die Stadt am Freitag mit. "Besonders freue ich mich über die nun klare gemeinsame Perspektive zur anspruchsvollen Weiterentwicklung unseres Stadttheaters zum Staatstheater", sagte Kulturreferent Achim Könneke. Dieser hatte sich zunächst mit Würzburgs Oberbürgermeister Christian Schuchardt (CDU) gegen eine weitere Amtszeit ausgesprochen, da Trabuschs Führungsstil kritisiert wurde.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Würzburg

Nach wochenlanger Auseinandersetzung wurde die Intendanten-Stelle schließlich intern ausgeschrieben - Trabusch bewarb sich um den Posten. Bei den Mitgliedern des Theater-Werkausschusses gab es laut "Main-Post" eine Gegenstimme gegen den neuen Vertrag. Auch der Stadtrat soll Trabuschs Verlängerung am Donnerstag mehrheitlich bewilligt haben.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren