Zwischen-Update der Bundesliga Marktwerte: Niklas Süle einziger Bayern-Spieler mit Steigerung

Die Marktwerte der Bayern-Stars - klicken Sie sich durch! Foto: Augenklick/Rauchensteiner/sampics

Das Portal "transfermarkt.de" hat die Marktwerte etlicher Bundesliga-Spieler aktualisiert. Beim FC Bayern gelingt es nur einem, seinen Wert zu steigern  – klicken Sie sich durch die Bilderstrecke.

München - Niklas Süle ist der einzige Bayern-Spieler, der in den neuesten Marktwert-Updates von "transfermarkt.de", seinen Wert gesteigert hat - dagegen sind Thomas Müller, Mats Hummels, Jérôme Boateng, Manuel Neuer und Robert Lewandowski nun jeweils fünf Millionen Euro weniger wert. Das Online-Portal hat die Marktwerte der Bundesliga-Spieler zum 22. Oktober einmal mehr aktualisiert.

Der Nationalspieler Süle, den die Münchner im Sommer 2017 von der TSG Hoffenheim transferiert haben, wurde von 45 auf 50 Millionen Euro angehoben. Die 20 Millionen Euro Ablöse, die der Rekordmeister an die TSG überweisen musste, sind weiterhin eine sehr gute Investition.

Süle entwickelt sich zum Top-Verteidiger

Niklas Süle lief in seiner Münchner Debütsaison wettbewerbsübergreifend 42 Mal auf. Eine Zahl, die sich vorher niemand vorstellen konnte - nicht in einer mit Hummels und Boateng besetzten Innenverteidigung. Zuletzt hatte Süle seine Stammplatz-Ambitionen im Interview mit "Sky" weiter bekräftigt. 

Die Marktwerte der restlichen Bayern-Spieler fallen oder stagnieren derweil. Der wertvollste Spieler im Bayern-Kader ist Robert Lewandowski durch ein Minus von fünf Millionen Euro nicht mehr - diesen Platz muss er sich nun Real-Leihgabe James Rodíguez teilen (beide 80 Millionen). Dennoch bleibt der polnische Nationalspieler hinter Lionel Messi (31) und Cristiano Ronaldo (33) der drittwertvollste Ü30-Fußballer.

Insgesamt wird der Gesamtmarktwert des Bayern-Kaders auf rund 807,80 Millionen geschätzt. Wenig überraschend sind die Münchner damit im nationalen Vergleich unangefochtener Spitzenreiter. Auf Rang zwei folgt Borussia Dortmund (472,30 Mio.), auf Rang drei Bayer Leverkusen (404,20 Mio.). Im internationalen Vergleich belegen die Münchner Rang neun. Spitzenreiter ist dort der FC Barcelona mit rund 1,14 Milliarden Euro.

Klicken Sie sich in der Bilderstrecke durch die aktualisierten Marktwerte der Bayern-Stars.

 

47 Kommentare

Kommentieren

  1. null