Zwischen Hauptbahnhof und Stachus Brutale Szenen in Münchner City: Video zeigt Hooligan-Massenschlägerei!

, aktualisiert am 10.03.2019 - 12:47 Uhr
Muss nahe des Hauptbahnhofs einschreiten: die Münchner Polizei (Symbolfoto). Foto: Andreas Gebert/dpa

Am Samstagmittag haben sich rund 40 Fußball-Hooligans in der Nähe des Münchner Hauptbahnhofs eine Massenschlägerei geliefert. Ein Video bei Twitter soll die schockierenden Szenen aus der Schillerstraße zeigen.

 

München - Horden vermummter Chaoten, die mitten in der City aufeinander losgehen: Was Münchner allenfalls aus anderen Städten kennen, ereignete sich am Samstagmittag zwischen Hauptbahnhof und Stachus.

München: Massenschlägerei mit bis zu 50 Personen

Wie die Polizei der AZ auf Nachfrage erklärte, kam es gegen 15.30 Uhr in der Schillerstraße zu einer wüsten Massenschlägerei mit bis zu 40 Personen. Laut Polizei handelte es sich dabei um Fans des FC Bayern München und Fans des Gegners VfL Wolfsburg, die sich offenbar zu einer Keilerei verabredet hatten. Die beiden Vereine spielten am Samstag in der Allianz Arena gegeneinander. 

Bei den Festnahmen seien Fanutensilien beider Klubs gefunden worden, hieß es. Erst ein Großaufgebot der Polizei konnte die Prügelei unterbinden. 16 Personen wurden noch direkt am Tatort festgenommen. Ein VfL-Wolfsburg-Fan wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zunächst hatte die "Bild" von der Massenschlägerei berichtet.

Rund um das Bundesliga-Spiel kam es laut Polizei zu keinen weiteren Auseinandersetzungen. Drei Gast-Fans wurden während des Spiels von der Polizei als Teilnehmer der Schlägerei identifiziert und festgenommen. Indes soll ein Video bei Twitter die wüsten Szenen aus der Münchner Innenstadt zeigen. Zu sehen ist unter anderem, wie einzelne vermummte Schläger auf andere, am Boden liegende Personen einprügeln.

Massenschlägerei in München: Dieses Video soll die Szenen zeigen 

Achtung: Das Video zeigt reale Szenen der Gewalt, die auf Zuschauer verstörend wirken können.

 

FC-Bayern-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

München-Newsletter

Jetzt kostenlos abonnieren
E-Mail:

14 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading