Zweite Liga am Sonntag live Liveticker zum Nachlesen: Löwen verlieren 2:3 gegen Sandhausen

Die Löwen verlieren 2:3 gegen Sandhausen in der Allianz Arena. Korbinian Vollmann von München schreit nach einer verpassten Torchance. Foto: dpa

Der TSV 1860 München verliert das Abstiegsduell mit Sandhausen. Auch Kagelmachers Doppelpack bringt den Löwen kein Glück. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.

 

München - Wie in diesem Spiel fünf Tore fallen konnten, ist eigentlich ein Rätsel. Beide Mannschaften zeigten sich offensiv weitgehend schwach. In der ersten Halbzeit konnten die Löwen noch halbwegs überzeugen, nach dem Seitenwechsel ging aber nichts mehr.

Ein Doppelschlag durch Stiefler und Adler knapp nach der Pause besiegelte das Schicksal von 1860. Gegen Ende schöpften die Löwen nochmal Mut, der Anschlusstreffer durch Kagelmacher kam aber zu spät. Für die Löwen wird es damit immer enger - der Vorsprung auf Rang 16 beträgt nur einen mickrigen Punkt.

Das Spiel des TSV 1860 München gegen den SV Sandhausen hier im Ticker zum Nachlesen!

TSV 1860 München - SV Sandhausen 2:3 (1:1)

^

Das Spiel im SZ-Liveticker

13:15 Uhr - Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 24. Spieltages zwischen dem TSV 1860 München und dem SV Sandhausen.

13:18 Uhr - Das Duell der Löwen gegen den SV Sandhausen ist ein wahrer Abstiegsgipfel. Mit 28 Zählern rangiert der SVS auf Platz 14, die Löwen mit sechs Punkten weniger auf Rang 15.

13:20 Uhr - Nach dem Ausfall von Rubin Okotie steht Stephan Hain in der Startelf des TSV 1860 München. Löwen-Coach Fröhling schickt folgende Elf auf's Feld: Eicher - Kagelmacher, Vallori, Schindler, Wittek - Vollmann, Bülow, Weigl, Bandowski - Adlung - Hain. Mehr dazu hier lesen!

13:23 Uhr - Mit Torsten Fröhling ist bei den Löwen das Glück zurückgekommen. Obwohl die Mannschaft spielerisch zuletzt nicht immer überzeugen konnte, holte sie in den beiden Spielen unter dem neuen Coach gegen St. Pauli und Ingolstadt vier Zähler.

13:25 Uhr - Die Löwen sind das schwächste Heimteam der Liga. In der Allianz Arena konnte der TSV 1860 in elf Spielen nur neun Punkte sammeln. Zwei Siegen und drei Remis stehen sechs Pleiten gegenüber. Zuletzt gelang aber ein glücklicher 2:1-Erfolg gegen St. Pauli.

13:27 Uhr - Die Mannschaften betreten gerade den Platz in der Allianz Arena. Leiten wird die Partie Schiedsrichter Martin Petersen aus Stuttgart.

01. Minute - Los geht's! Die Löwen und Stephan Hain mit dem Anstoss.

02. Minute - Kagelmacher schickt auf der rechten Seite Vollmann in die Tiefe. Im Duell mit Hübner holt der immerhin einen Eckball heraus. Adlung schlägt diesen hoch in die Mitte. Dort ist aber Hübner zur Stelle und klärt.

06. Minute - Adler kommt mit Tempo über die rechte Seite und zieht die Seitenauslinie entlang. Schindler drängt ihn aber stark ab und holt so einen Einwurf für seine Löwen heraus.

07. Minute - Tor für Sandhausen! Achenbach wirft die Kugel von links weit in den Strafraum. Dort köpft Bandowski seinen Mitspieler Weigl an, von dem die Kugel zu Wooten gelangt. Dieser zieht aus knapp zehn Metern ab und versenkt die Kugel in den Maschen. Eicher macht dabei nicht die beste Figur.

11. Minute - Gelingt es den Löwen, eine schnelle Antwort zu geben? Auch gegen Ingolstadt gerieten sie zuletzt in Rückstand und kamen mit einem späten Treffer zurück.

12. Minute - Achenbach tritt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld hoch in den Strafraum. Eicher kann die Kugel dort aber vor dem heranstürmenden Adler aufnehmen.

14. Minute - Mit einer grenzwertigen Grätsche räumt Hübner Vollmann um. Glück für ihn, dass er bei dieser Aktion ohne Verwarnung davonkommt. Den folgenden Freistoß von rechts schlägt Wittek hoch in den Strafraum. Die Hereingabe ist aber viel zu hoch. Da kommt keiner mehr ran.

18. Minute - Der TSV 1860 mit dem ersten Torschuss. Hain spielt gegen zwei-drei Sandhausener und bleibt hängen. Der Ball kommt zu Adlung, der es einfach aus der zweiten Reihe versucht. Der Ball kommt jedoch zentral und ist kein Problem für SVS-Keeper Riemann.

20. Minute - Die zweite gute Chance für Sandhausen! Im Aufbauspiel verlieren die Löwen den Ball leichtsinnig, sodass Wooten an die Kugel kommt und von halblinks in den Strafraum zieht. Sein folgender Schuss ist aber zu schwach. Eicher ist schnell unten und sichert die Kugel.

23. Minute - Kagelmacher schickt Adlung auf der rechten Seite in die Tiefe. Der Mann mit der Nummer 11 stand aber einen Schritt im Abseits.

26. Minute - Gute Chance für die Löwen. Bandowski bringt die Flanke von der linken Außenbahn. Der Ball wird länger und länger und senkt sich schließlich im rechten Eck des Fünfmeterraums. Dort lauert Adlung und zieht direkt ab. Der Ball schlägt jedoch nicht ins Tor, sondern nur ans Außennetz.

27. Minute - Ganz, ganz bitter für Stephan Hain! Nach einer Verletzungspause von über einem Jahr feierte er heute sein Startelfcomeback - jetzt muss er aber verletzt runter, er scheint Probleme mit dem Knie zu haben. Neu ins Spiel kommt Wolf.

28. Minute - Taktisch stellt sich das jetzt wie folgt dar: Die Löwen spielen ohne gelernten Stürmer aber mit drei flexiblen Offensivspielern. Vollmann, Adlung und Wolf werden sich an vorderster Front abwechseln.

33. Minute - TOOOOOOOR für den TSV 1860 München! Kagelmacher mit dem Traumtor zum 1:1!

34. Minute - Was für ein Treffer von Gary Kagelmacher. Der Ball kommt von Bandowski, der eine Flanke in den Strafraum bringt. Weder Freund noch Feind kommen an den Ball. Nahe der rechten Strafraumecke kommt dann Kagelmacher herangerauscht und hämmert die Kugel ansatzlos links oben in den Winkel. Ein tolles Tor!

37. Minute - Rustikal holt Bülow Kulovits von den Beinen. Seine vierte Verwarnung der Saison.

38. Minute - Beinahe geht Sandhausen erneut in Führung. Eine Hereingabe von links köpft der Abwehrrecke ganz knapp rechts am Tor von Eicher vorbei. Durchatmen beim TSV 1860 München.

41. Minute - Knapp fünf Minuten bleiben noch bis zur Pause. Gelingt es einer der beiden Mannschaften noch, bis zum Seitenwechsel eine Führung herauszuschießen?

43. Minute - Von links, nahe der Grundlinie bringt Bamdowski den Ball in die Mitte. Die Hereingabe wird aber zu einem Eckball abgeblockt. Adlung spielt diesen in den Rückraum zu Vollmann, der dann abzieht. Der Schuss wird aber leicht abgefälscht und geht vorbei. Der nächste Eckball!

45. Minute - Der dritte Eckball innerhalb weniger Augenblicke sorgt für Verwirrung im Sandhäuser Strafraum. Adlung sucht und findet in der Mitte Bülow, der aber etwas überrascht ist und den Ball nicht mehr kontrolliert aufs Tor bringt. Links daneben!

Halbzeit - Das wars in der ersten Halbzeit. Schiedsrichter Petersen pfeift ab. Damit geht es mit 1:1 in die Pause.

Halbzeitfazit - Die Löwen präsentierten sich bisher im Vergleich zu ihren letzten Partien spielerisch verbessert. 1860 München hatte mehr vom Spiel; in Führung ging aber Sandhausen. In der 7. Minute traf Wooten. Völlig verdient gelang Sechzig durch Kagelmacher dann noch der Ausgleich. Dem Uruguayer gelang ein absoluter Traumtreffer aus der zweiten Reihe. Es ist weiterhin alles drinnen - wir können uns auf eine spannende zweite Halbzeit freuen!

46. Minute - Die Teams sind zurück auf dem Spielfeld und der Ball rollt. 45. Minuten bleiben den Löwen um einen Sieg im Abstiegsduell mit Sandhausen einzufahren.

47. Minute - Tor für Sandhausen!

48. Minute - Diesmal geht es noch schneller als in der ersten Halbzeit! Wieder liegen die Löwen früh in Rückstand. Vallori köpft den Ball aus dem eigenen Strafraum genau zu Kübler, der dann von rechts Stiefler sucht. Mit einem unfassbaren Flugkopfball aus etwa 16 Metern versenkt Stiefler den Ball exakt rechts oben im Knick. Ein Treffer der Marke "Tor des Monats".

51. Minute - Tor für Sandhausen! Die Löwen kommen nicht zurück, Sandhausen erhöht! Achenbach tritt einen Freistoß aus dem Mittelfeld in den Strafraum. Dort verlängert Kister mit dem Kopf zu Adler, der die Kugel dann aus kurzer Distanz einköpft.

56. Minute - Etwa zehn Meter vor der Strafraumgrenze foult Linsmayer Wolf. Die Konsequenzen sind die siebte Gelbe Karte der Saison für den Sandhäuser Kapitän und eine gute Freistoßchance für die Löwen. Den folgenden Freistoß aus circa 25 Metern jagt Vollmann in etwa genauso weit über den Kasten. Ungefährlicher geht es kaum.

59. Minute - Etwas bedröppelt sitzt Präsident Gerhard Mayrhofer auf der Tribüne. Der Ober-Löwen kann kaum fassen, was sich in den letzten etwa zehn Minuten auf dem Rasen der Allianz Arena zugetragen hat.

60. Minute - Bei den Löwen kommt jetzt alles Unheil zusammen. Wolf, der für den verletzten Hain ins Spiel kam, muss jetzt selbst verletzt runter. Für ihn kommt Claasen neu rein.

62. Minute - Bouhaddouz zieht von der rechten Seite in den Strafraum. Bandowski glänzt dort aber mit guten Zweikampfverhalten und stört den Sandhäuser Stürmer entscheidend.

65. Minute - Letzer Wechsel bei den Löwen. Wittek verlässt den Platz - für ihn kommt Rama ins Spiel. Fröhling wirft jetzt alles nach vorne. Bandowski wird Witteks Posten links in der Viererkette übernehmen.

66. Minute - Adlung, von dem lange Zeit gar nichts mehr zu sehen war, kommt auf einmal rechts im Strafraum an die Kugel und zieht ab. Der Schuss ist aber reichlich ungefährlich und somit kein Problem für Riemann.

68. Minute - Weigl tankt sich knapp vor dem Strafraum durch und zieht dann ab. Der Schuss versprüht aber keine Gefahr und geht deutlich übers Tor.

71. Minute - Die Fans von Sechzig scheint das Ergebnis nicht wirklich zu interessieren. Wer gemein ist, könnte meinen, sie sind Rückstände auch einfach schon gewöhnt. Auf den Rängen sorgen die blauen Anhänger jedenfalls lautstark für Stimmung.

74. Minute - Weigl spielt auf rechts Vollmann an, der dann einen tollen Pass durch die Gasse Richtung Claasen spielt. Der Südafrikaner stand aber doch deutlich im Abseits.

76. Minute - Etwa 15 Minuten bleiben den Löwen noch, um ein Wunder zu vollbringen und noch etwas Zählbares herauszuspielen. An zündende Ideen und Durchschlagskraft fehlt es den Blauen aber ungefähr so, wie Sandhausen an Fans, die ihr Team auswärts begleiten.

80. Minute - Bezeichnend für die Offensivbemühungen der Löwen ist folgende Statistik: In der kompletten zweiten Halbzeit schossen die Münchner kein einziges Mal auf das Tor von Riemann.

84. Minute - Claasen probiert es immer wieder auf der rechten Seite auf eigene Faust. Zumeist bleibt er bei seinen Dribblings aber hängen.

85. Minute - Jetzt wird es hitzig! Weigl legt sich nahe der rechten Eckfahne mit Hübner an. Schiedsrichter Petersen kommt aber herbeigeeilt und schlichtet den Streit.

88. Minute - Mehr Bewegung als auf dem Platz gibt es derzeit auf den Rängen zu sehen. Unzählige enttäuschte Zuschauer verlassen die bei den Löwen ohnehin unbeliebte Allianz Arena.

90. Minute - Die Nachspielzeit beginnt. Drei Minuten haben die Löwen noch Zeit um das Spiel zu drehen.

91. Minute - TOOOOOOR für den TSV 1860 München! Vallori kommt über die linke Seite und bringt den Ball halbhoch in die Mitte. Dort kann Riemann die Kugel nicht festhalten. Kagelmacher stochert den Ball ins Tor und schnürt den Doppelpack.

93. Minute - Kagelmacher bringt den Ball von rechts, die Hereingabe wird aber abgeblockt. Es gibt noch einen Eckball! Geht da noch was für die Löwen? Es bleiben noch ein paar Sekunden! Die Löwen mit der Ecke und der wahrscheinlich letzten Chance des Spiels.

Schlusspfiff - Fast alle Löwen im Strafraum - der Ball kommt, aber Hübner köpft den Eckball aber aus der Gefahrenzone.Kurz danach ist Schluss! Sandhausen gewinnt mit 3:2 in München gegen 1860.

Das Spiel im SZ-Liveticker

München - Es werden heiße Wochen werden für den TSV 1860. Nachdem die Konkurrenz aus St. Pauli (2:0-Sieg gegen Braunschweig) vorgelegt hat, ist die Mannschaft von Torsten Fröhling unter Zugzwang.

Doch noch haben es die Löwen, die momentan auf Platz 15 stehen,  selbst in der Hand. "Wir müssen nur auf uns selbst gucken. Wir haben noch 11 Endspiele".

Von dem geglückten Trainerdebüt (Vier Punkte aus zwei Spielen) will sich Fröhling nicht blenden lassen. "Wir haben noch nichts erreicht – das wissen wir auch. Wir haben noch einen langen Weg vor uns.”

Für das Endspiel gegen Sandhausen, muss Fröhling nach der Verletzung von Rubin Okotie umstellen. Es deutet derzeit alles auf ein Startelfdebüt von Stephan Hain hin.

Lesen Sie auch: Kader Ohne Annan und Simon, dafür mit Sanchez

Können die Löwen die Heimkrise (schlechtestes Heimteam der Liga) überwinden?

Wie können sie die Verletzung von Rubin Okotie kompensieren?

Wie stark sind die Nerven im Abstiegskampf?

Alle Antworten hier im Liveticker ab ca. 13.15 Uhr.

Hier geht's zum Liveticker von unseren Kollegen von der Süddeutschen Zeitung

 

8 Kommentare