"Zurück in seiner Heimatregion" TSV 1860: Haching holt Ex-Löwe Moritz Heinrich

, aktualisiert am 12.06.2019 - 13:12 Uhr
Einst beim TSV 1860, jetzt bei Haching: Moritz Heinrich (li.), hier mit SpVgg-Trainer Claus Schromm. Foto: ho

Die SpVgg Unterhaching schafft in der Dritten Liga Fakten. So verstärken sich die Münchner Vorstädter mit Moritz Heinrich, ausgebildet beim TSV 1860.

 

Unterhaching/München - Ein weiterer Ex-Löwe schließt sich der SpVgg Unterhaching an: Moritz Heinrich.

Moritz Heinrich: Beim TSV 1860 ausgebildet

Der 21-Jährige aus Waldtrudering kommt ablösefrei von Preußen Münster zu den Münchner Vorstädtern. Heinrich war 2017 vom TSV 1860 zu den Westfalen gewechselt, machte für Preußen in den vergangenen zwei Jahren 41 Spiele in der Dritten Liga (ein Tor, eine Vorlage).

Der Mittelfeldspieler unterschreibt am Sportpark einen Vertrag bis 30. Juni 2021. "Mit Moritz Heinrich kommt ein hoffnungsvolles Talent, das bei den Löwen ausgebildet wurde und mittlerweile um die ein oder andere Erfahrung reicher ist. Wir freuen uns, dass er wieder zurück in seiner Heimatregion ist", sagte Trainer Claus Schromm. "Wir erhoffen uns von ihm Variabilität und Entscheiderqualitäten in der Offensive. Er ist auf einigen Positionen einsetzbar."

Nächster Ex-Löwe für Haching

Heinrich wurde zwischen 2004 und 2017 bei Sechzig ausgebildet, für die zweite Mannschaft der Giesinger war er 28 Mal in der Regionalliga Bayern im Einsatz (zwei Tore, drei Assists). "Ich freue mich darauf, wieder nach Hause zu kommen", erklärte Heinrich. "In Haching treffe ich wieder mit Christoph Greger zusammen. Seit unserer Zeit bei 1860 sind wir gute Freunde."

Neben Greger und Heinrich spielen auch die Ex-Löwen Dominik Stahl und Stephan Hain für die Hachinger, die den Aufstieg in die Zweite Liga in zwei Jahren zum Ziel erklärt haben.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading