Zum letzten Mal im Fokus? Zukunft beim FC Bayern? Für Hansi Flick ist Borussia Dortmund "die Ziellinie"

Hansi Flick gehört seit Sommer dem Trainerteam des FC Bayern an. Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images/Bayern München/dpa

Ist der Bundesliga-Klassiker gegen Borussia Dortmund das letzte Spiel von Hansi Flick als interimsmäßiger Cheftrainer beim FC Bayern? Am Freitag hat sich der 54-Jährige zu seiner Zukunft geäußert - wirklich festlegen wollte er sich allerdings nicht.

 

München - Interimstrainer Hansi Flick setzt sich derzeit nicht mit einer etwaigen Rolle als Cheftrainer beim FC Bayern auseinander. "Das interessiert mich aktuell nicht. Es geht um den FC Bayern. Ich habe die Aufgabe angenommen. Der FC Bayern wird seine Entscheidung treffen. Alles andere kann ich nicht beeinflussen", erklärte Flick auf der Spieltags-Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Klassiker gegen Borussia Dortmund (18.30 Uhr/Sky und im AZ-Liveticker).

FC Bayern: Flick fokussiert sich nur auf den BVB

Offiziell fungiert der 54-Jährige "bis auf weiteres" als Cheftrainer des FC Bayern. Erik ten Hag und Thomas Tuchel, die beide zuletzt als Nachfolger des am Sonntag entlassenen Niko Kovac gehandelt wurden, stehen aktuell bei anderen Vereinen unter Vertrag und wären - wenn überhaupt - frühestens am Saisonende verfügbar. An Arsène Wenger besteht seitens des Rekordmeisters kein Interesse, wie die Münchner am Donnerstag gegenüber der "Bild" erklärten.

Darüber, ob er womöglich längerfristig als Cheftrainer agieren wird, macht sich Flick derweil keine Gedanken. "Für mich ist das Spiel gegen Dortmund die Ziellinie. Dort wollen wir durchgehen mit einem Sieg. Das ist es, was mich und die Mannschaft antreibt", erklärte der 54-Jährige am Freitag.

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading